Auch wenn aus dem versprochenen „Abend“ Post nun doch eher ein „Nacht“ Post wird:
Nachdem am Wochenende die Operation „Vanille Eis“ vorzüglich geglückt ist, möchte ich euch das Ergebnis natürlich nicht vorenthalten :)

Zutaten
200 g Milch, mind. 3,5 %
100 g Zucker
300 g Sahne, mind. 33 %

Zubereitung

1. Milch und Zucker sehr kalt und so lange miteinander verrühren, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.
Danach die Milch-Zucker-Masse in die eiskalte Sahne mixen und in einer Eismaschine frieren.

Rezeptidee von Tim Mälzer
Quelle Lanz kocht vom 18.05.2012

Zunächst war ich etwas skeptisch, ob es funktioniert, wenn man die kalten Zutaten miteinander verrührt. Man kennt die klassischen Eis-Rezepte ja mit Milch aufkochen und allem drum und dran, damit sich die Zuckerkristalle auflösen und soweiter und sofort.
Aber:
Ich liebe – vor allem positive – Überraschungen :)

In die Eismasse habe ich noch das Mark einer Vanilleschote gegeben und nach dem Fertigstelln mit Erdbeeren serviert. Yummy!
Ich werde mit dieser Grundmasse auf jeden Fall noch andere Eis-Varianten ausprobieren! Mit dieser Basis-Masse lässt sich hervorragend experimentieren.
Alles in allem war der Zeitaufwand echt minimal. Das Mixen der Zutaten dauert nicht lange und den Rest erledigt die Eismaschine (ca. 20 Minuten hat mein Goldstück gebraucht).

Die Konsistenz der Eismasse war fantastisch – schön weich und zart, aber nicht so weich, dass es direkt wegschmilzt.
Geschmeckt hat es auch einfach superlecker, alle waren total begeistert und um den Nachschlag wurde sich quasi geprügelt ;)
Besonders begeistert hat mich, dass es endlich mal ein funktionierendes Eisrezept ohne Ei ist!

Der einzige Haken an diesem Rezept ist, dass man wohl eine Eismaschine braucht.
Zum Glück habe ich seit der Intoleranz ein kleines, wundervolles Maschinchen, ich kann euch also gerade nicht sagen, ob man es auch „einfach so“ gefrieren lassen kann.

Anzeige
Written by Laura

liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht.

Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.