Bordelaise glutenfrei

Rezept Schlemmerfilet glutenfrei; Foto: Laura Meyer

Zugegeben: Mein glutenfreies Leben ist nicht von besonders viel Verzicht geprägt.
Man bekommt inzwischen in vielen Supermärkten eine tolle Auswahl an glutenfreien Lebensmitteln und allzu lang ist die Liste der Dinge nicht, die ich wirklich vermisse. Tortellini, Croissants (und andere Backwaren, auch wenn es eine gute Auswahl an Broten gibt) und sowas wie Milchschnitte. Aber das lässt sich alles im Bereich der First World Problems einordnen.

Was mir eine ganze Zeit lang abging war das klassische Schlemmerfilet von Iglo á la Bordelaise.
Nach ein paar Experimenten in meiner Küche habe ich die perfekte Copycat gebastelt und möchte das Rezept mit euch teilen.

Zutaten
3 EL Butter
3 EL (glutenfreies) Paniermehl
Kräuter nach Wahl
Salz

Zubereitung

1. Butter in eine Schüssel geben und mit den Kräutern vermengen und salzen.

2. Das glutenfreie Paniermehl unter die Kräuterbutter mischen. Macht das ein bisschen nach Gefühl: Die Masse darf nicht zu matschig sein, sie sollte sich gut formen lassen.

3. Kräuterkruste auf den Fisch montieren und im Ofen garen, bis der Fisch gar ist und die Kruste die gewünschte Bräunung erreicht hat.

Ein paar Kniffe zum „Rezept Schlemmerfilet“

Da das Rezept nicht so umfangreich ist, aber die Fragen erfahrungsgemäß immer ähnlich sind, hier noch ein paar zusätzliche Worte:

1. Ich verwende gerne gesalzene Butter für die Kräuterkruste, Bordelaise, wie auch immer ihr die leckere Schweinerei auch nennen wollt. Das ist selbstverständlich optional, ihr könnt auch normale Butter nehmen und selbst salzen. Ihr könnt sogar Sojamargarine nehmen, auch damit habe ich schon Bordelaise gemacht.

2. Die Kräuter. Ganz oft taucht die Frage auf, welche Kräuter denn nun für dies, das, jenes und soweiter. Lange Rede, kurzer Sinn! Ich habe immer diese getrockneten Salatkräuter im Haus. Gibt es in ählicher Ausführung in so ziemlich jedem Supermarkt als Eigenmarke, kostet erheblich weniger als Markenware. Natürlich könnt ihr auch frische oder ganz andere Kräuter verwenden. An den originalen Bordelaise Geschmack komme ich mit dieser Mischung allerdings am nähsten ran.

3. Welche Konsistenz muss die Masse haben?
Die Frage ist schwierig und einfach zugleich. Das Verhältnis von Butter und Paniermehl ist recht ausgewogen, allerdings müsst ihr ein bisschen nach Gefühl gehen, da die Konsistenz je nach Butter/Margarine ein bisschen variieren kann. Die Masse sollte am Ende so sein, dass sie sich mit der Hand oder einer Gabel gut formen lässt. So lässt sie sich am unkompliziertesten auf den Fisch aufbringen und bekommt nachher die knusprige Kruste.
Ist zuviel Butter und zu wenig Paniermehl im Spiel, wird es zwar auch lecker, aber unter Umständen nicht ganz so knusprig. Aber ich denke, dass ihr das hinbekommt, wenn ihr vor Augen habt, wie das originale Schlemmerfilet aussieht.

 Tipp:  Man kann glutenfreies Paniermehl prima selbst herstellen, indem man glutenfreie Nachos oder Cornflakes im Mixer mahlt. Selbstverständlich lassen sich auch glutenfreie Brotreste trocknen (einfach auf einem Backblech verteilen und 2-3 Tage in der Küche austrocknen lassen) und schreddern – die Cornflakesvariante mag ich sehr gern, weil es schneller und spontaner geht.

 

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.