Ihr Lieben,
heute präsentiere ich euch den nächsten Leserbeitrag auf meinem Blog!

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch
Eure


Du möchtest auch einen Leserbeitrag veröffentlichen?
Dann schau hier vorbei!

[stextbox id=“custom“]

Leserbeitrag
von Sabine H., http://www.hot-fit.com


Laktase Tabletten einnehmen oder lieber auf Milchprodukte verzichten?
Die Laktoseintoleranz resultiert generell aus einer nicht ausreichenden Menge an Laktase im Dünndarm, wobei die Ursachen für die Unterproduktion der Laktase sehr breit gefächert sind. Mittlerweile finden sich viele verschiedenen Nahrungsergänzungen, welche das Verdauungsenzym Laktase enthalten und durch die sich laut deren Hersteller der Verzicht auf Milchprodukte erübrigt, da mit diesen Produkten das Laktasedefizit im Körper ausgeglichen werden kann.

Laktase sollte regelmäßig eingenommen werden
Entscheidet sich eine Person mit einer Laktoseintoleranz für eine Nahrungsergänzung mit Laktase, so muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die Laktase regelmäßig eingenommen wird. Dies ist natürlich besonders wichtig, wenn laktosehaltige Nahrungsmittel konsumiert werden. Die Laktase findet sich heutzutage in unterschiedlichen Darreichformen, wie beispielsweise als Pulver, Tabletten oder auch als Getränke. In Bezug auf die Nebenwirkungen der Laktase kann auf jeden Fall gesagt werden, dass die wenigsten Menschen, die regelmäßig Laktase einnehmen, über Probleme klagen – im Gegenteil – bei den meisten laktoseintoleranten Personen stellt sich bereits nach den ersten Einnahmen der Laktase eine spürbare Besserung der Probleme ein.

Warum eigentlich Laktase einnehmen?
In erster Linie muss in Hinblick auf diese Frage klar und deutlich gesagt werden, dass durch den dauerhaften Verzicht auf Milchprodukte ein unbemerktes Nährstoffdefizit im Körper entstehen kann. Der Köper des Menschen bezieht nicht wenige wichtige Vitamine und Mineralstoffe aus der Milch und wird bei einem generellen Verzicht auf Milchprodukte nicht für einen optimalen Ausgleich gesorgt, stellen sich im Körper häufig unbemerkte Defizite mit diesen Nährstoffen ein. Leider ist dies dem Laien nicht immer klar und daher achten viele Menschen aus Unwissenheit auch nicht darauf, ihrem Körper die fehlenden Nährstoffe zuzuführen. Durch die Einahme von Laktase lässt sich ein Verzicht auf Milch und eine hiermit verbundene Nährstoffunterversorgung des Körpers sehr gut vermeiden und letztendlich ist der Verzicht auf Milchprodukte auch mit einer enormen Einschränkung der Lebensqualität verbunden. Wer sich über Laktase und eventuelle Nebenwirkungen weiter informieren möchte, findet hier weitere Infos zu Laktase Tabletten.

Wie wirkt sich die Laktase im Körper aus?
Die Laktase weist die überaus wichtige Aufgabe auf, den Milchzucker aus unserer Nahrung im Dünndarm in mehrere Bestandteile aufzuspalten, wodurch diese Einzelbausteine die Darmbarriere passieren und vom Körper verstoffwechselt werden können. Fehlt die Laktase gänzlich oder ist die Konzentration im Dünndarm nicht ausreichend, so gelangt der Milchzucker in den Dickdarm, wo er anfängt zu gären und hierdurch zahlreiche Abfallprodukte entstehen, die wiederum die Symptome einer Laktoseintoleranz, wie Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Bauchkrämpfe und sogar Hautausschläge und Kopfschmerzen auslösen.

Liebe Grüße
Sabine H.[/stextbox]
Anzeige
Written by Laura

liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht.

Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.