The Last of Us II – Ellie; Bildquelle: Trailer Sony Interactive Entertainment

Anfang Dezember wurde endlich offiziell bestätigt, dass es einen zweiten Teil von The Last of Us* geben wird. Schon lange rankten sich die Gerüchte um ein Sequel, aber so richtig wollten die Naughty Dogs nie mit der Sprache rausrücken.

Mit umso mehr Herzklopfen habe ich den Trailer für The Last of Us II angeschaut, als er released wurde. Natürlich möchte ich euch die Vorschau auf das Game nicht vorenthalten:

Wer mir auf meinen sozialen Kanälen folgt hat längst mitbekommen, dass ich The Last of Us mit großer Begeisterung gespielt habe – und das obwohl ich der größte Controller-Klaus dieses Planeten bin und alles mit Zombies nicht ausstehen kann.
Aber TLOU ist anders. Es geht tatsächlich nicht um die Zombies, sondern um die Überlebenden. Um Ellie. Um Joel. Deren Geschichte, die ich an dieser Stelle nicht verraten werde, denn:

Wer den ersten Teil noch nicht gespielt hat, aber noch spielen will, sollte an dieser Stelle aufhören zu lesen.

Spoilers ahead, bitches!

Ich habe die YouTube Klickstatistik des Trailers inzwischen bestimmt um 100+ nach oben getrieben. Ihr kennt das: Das erste Mal schaut man einfach nur, das zweite Mal fängt man an neue Details zu entdecken und ab dem dritten Mal endet es in hartem Theorien finden/untermauern Generde.

Ich habe ein paar Fragen und Theorien aufgegriffen, die derzeit heiß im Netz diskutiert werden.
Here we go.

Ist Joel tot?

Die Frage, ob Joel im Trailer bereits tot ist, wird aktuell wohl am emotionalsten und am häufigsten diskutiert.

Einige Fans glauben, dass Joel nur in Ellies Vorstellung existiert, weil er längst das Zeitliche gesegnet hat. Wir sehen, wie er im Gegenlicht das Haus betritt (2:06) – was für die einen nichts weiter als das erste Auftreten Joels im Trailer ist, interpretieren andere als subtile Botschaft, dass er wie ein Geist aus dem hellen Licht des Jenseits auftaucht.
Ein weiteres Indiz will man darin sehen, dass Joel während des gesamten Trailers nie von vorne zu sehen ist.

Ich glaube, dass Joel im Trailer sehr wohl noch am Leben ist.
Nachdem er das Haus betreten hat, sieht man eindeutig, wie die Grashalme seinen Schritten nachgeben (2:15), er Blätter aufwirbelt und sein Schuh das Wasser der Pfütze berührt (2:17). Ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, dass ein Geist so viel Interaktion mit der irdischen Welt hätte. Außerdem: Wieso sollte ein Geist eine Knarre mit sich herumschleppen?

Meiner Meinung nach wollen die Naughty Dogs damit deutlich machen, was sie auch bereits offiziell bestätigt haben: Den zweiten Teil von The Last of Us werden wir aus Ellies Sicht spielen.
Nachdem Joel im ersten Game unser Hauptcharakter war, wird er im zweiten Teil wohl etwas in die zweite Reihe rücken und wir werden die Gelegenheit haben die postapokalyptische USA mit Ellies Augen zu sehen.

Ist Ellie schwanger?

Seit dem Bekanntwerden des Easter Eggs aus Uncharted 4 (siehe hier) wird darüber spekuliert, ob Ellie im TLOU Sequel schwanger sein könnte.

Es kursieren verschiedene Theorien, Teile des Fandoms glauben sogar, dass es ein versteckter Hinweis sei, dass Ellie so mit der Gitarre auf dem Bett sitzt (2:52), dass sie die Sicht auf ihren Bauch mit dem Instrument verdeckt.

Verschiedene Punkte deuten darauf hin, dass das Ende von TLOU ein paar Jahre zurückliegt, Ellie wäre also mitten im Teenageralter und könnte durchaus ihre erste große Liebe gefunden haben, oder nicht?

Jein! Erste große Liebe – möglich! Für die Story vielleicht sogar zuträglich.
Aber ist Ellie also tatsächlich schwanger? Ich sage Nein! Ist sie nicht.
Ellies sexuelle Orientierung wurde von den Naughty Dogs inzwischen mehrfach bestätigt und let’s face it, guys: Sie steht auf Frauen. Ist hart für die Jungs, ich weiß. Ihr werden drüber weg kommen. Versprochen.

Aber zurück zur Frage, ob Ellie schwanger ist.
Eine Theorie besagt, dass sie vergewaltigt worden sein könnte und deswegen ein Kind erwartet. Ich gebe zu, dass das rein theoretisch denkbar wäre, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass das nicht zum Storytelling der Naughty Dogs passt.

Nein, ich glaube viel mehr, dass die Frau auf dem Poster Ellies Mutter ist. Das ungeborene Kind wäre damit Ellie. Das würde die frappierende Ähnlichkeit erklären und auch die Atemmaske würde besser ins Bild passen. Ellie wusste von Anfang an, dass sie immun ist, wieso sollte sie eine Maske tragen?

Gleichzeitig würde diese Storyline aus meiner Sicht eine mögliche Begründung für Ellies Rachedurst liefern. Vielleicht haben die Fireflies Ellie ihrer Mutter weggenommen und sie damit einer liebenden Mutter beraubt. Vielleicht haben die Fireflies an Ellies Mutter Experimente durchgeführt, um mehr über die Immunität zu erfahren und sie dabei umgebracht. Oder die Fireflies waren der Grund, weshalb Ellie überhaupt erst immun zur Welt gekommen ist, weil ihre Mutter durch Experimente eine Immunität an ihr Baby weitergegeben hat.

Damit wären aus Ellies Sicht die Fireflies für all das Elend verantwortlich, das sie in ihrem Leben durchgemacht hat: Eine Kindheit ohne liebende Eltern, die Immunität, die sie von den meisten Menschen ausgrenzt und sie zur Einsamkeit verdammt. Die Bürde, die sie durch die Immunität mit sich herumträgt, weil sie das Gefühl hat, die Menschheit retten zu müssen.

You really wanna go through with this?

Joel fragt Ellie You really wanna go through with this? (3:05), worauf Ellie antwortet I’m gonna find them and I’m gonna kill every last one of them (3:18). Nur von wem ist die Rede?

Gemessen daran, dass wir gleich zu Beginn des Videos das Fireflies Logo auf dem Stoppschild zu sehen bekommen (0:36), liegt die Vermutung nahe, dass selbige gemeint sind.
Wenn die obige Theorie Ellies Mutter betreffend hinhaut, dann reden wir mit ziemlicher Sicherheit von den Fireflies.

Ist es zudem nicht interessant, dass es nun nicht mehr bloß The Last of Us ist, sondern auch die deutliche Abgrenzung zu The Last of Them vollzogen wurde? Finde ich spannend.

Wer weiß – aber auf jeden Fall stecken hier einige interessante Aspekte in der Story und ich bin schon sehr gespannt, welche die Naughty Dogs aufgegriffen haben.

Die Theseus-Theorie

Als wir Ellie im Trailer Gitarre spielend auf dem Bett sitzen sehen, ist auf der rechten Seite neben der Tür ein Poster erkennbar, auf dem Theseus geschrieben steht (1:47).

Im TLOU Fandom ist hinreichend bekannt, dass die Naughty Dogs bislang nie Poster eingebaut haben, die keine Bedeutung hatten, sofern man die Worte darauf lesen konnte. Übrigens: Als Joel den Raum betritt, sieht man noch zwei weitere Poster, auf denen etwas entziffern kann. Einmal VITAL und direkt obendrüber Sniff the madness (2:45).

Zurück zur Theseus-Theorie.
Theseus ist ein Halbgott aus der griechischen Mythologie. Die genaue Abstammung und den Lebenslauf hier zusammenzufassen würde den Rahmen sprengen (die komplette Story dazu), aber so viel sei gesagt: Theseus hat sich aufgemacht, um seinen leiblichen Vater, den Herrscher von Athen, zu treffen. Auf seinem Weg hat er nicht wenige Männer mit einer Keule erschlagen, die der Welt in seinen Augen Unrecht zufügten.

Nachdem Theseus in Athen angekommen und akzeptiert war, lehnte er sich gegen Menschenopfer auf, die dem Minotauren auf Kreta dargebracht wurden.
Mit der Hilfe von Ariadne, die sich in Theseus verliebt hatte, gelangte der Halbgott in die Mitte des Labyrinths und erlegte den Minotauren mit seinem eigenen Horn (wie ironisch. Sowas kann die griechische Mythologie gut). Theseus fand den Weg zurück, weil Ariadne ihm ein Wollknäuel gegeben hatte, mit dessen Faden Theseus die Route durch das Labyrinth markiert hatte.

Theseus hatte seinem Vater versprochen, dass er bei seiner Heimkehr weiße Segel setzen würde, wenn er erfolgreich war. Allerdings hat Theseus das im Siegesrausch irgendwie vergessen und steuerte die Schiffe mit schwarzen Segeln zurück nach Athen. Sein Vater sah das und stürzte sich in die Fluten des Meeres, weil er dachte sein Sohn sei tot. Tragisches Missverständnis.

Am Ende fand die Liebe zwischen Ariadne und Theseus kein glückliches Ende (er ließ sie auf einer Insel zurück) und am Ende seines Lebens stirbt Theseus, weil er von einem Felsen gestoßen wird.

Was heißt das für The Last of Us II?
Die Naughty Dogs haben bereits verkündet, dass das Maintheme in TLOU Liebe war und das Sequel das Gegenstück dazu darstellen wird. Ellies Motivation wird also nicht positiver Natur, sondern von Hass und Rachegefühlen geprägt sein.

In gewisser Weise würde das passen, denn Ellie will einige Leute (resp. die Fireflies) umbringen, die ihrer Ansicht nach Unrecht in die Welt getragen haben. Schon ein wenig Theseus-Style, wobei dieser nicht hasszerfressen war (vielleicht muss ich noch mehr Recherche betreiben, aber auf den ersten Blick war seine Motivation nicht aus der Rache heraus geboren).

Ellie singt die Zeile I can’t walk on the path of the right, because I’m wrong, die schon impliziert, dass sie weiß, wie falsch der Weg ist, den sie eingeschlagen hat. Vielleicht will die Story auch darauf hinaus, dass Ellie eine Ariadne braucht, die ihr den Weg zurück weisen kann.

Oder aber es läuft darauf hinaus, dass Joel an einem bestimmten Punkt der Story denkt, Ellie sei gestorben und sich selbst das Leben nimmt (was Ellie emotional gewiss noch mehr zerstören würde).

Oder alles davon passiert! So viele Möglichkeiten!

Ellies Tattoo

Als man Ellies Tattoo zum ersten Mal gesehen hat (1:18), dachte ich in meiner Idiotie, dass es eine Firefly sein könnte. Bis mir in den Sinn kam, dass Glühwürmchen ganz anders aussehen, allein schon deshalb, weil sie zur Ordnung der Käfer gehören.

Die polyphemus moth gehört zu den Seidenspinnern und lenkt ihre Angreifer durch ihr Aussehen ab, bzw. verwirrt sie. Das trifft auf Ellie mit Sicherheit auch in einer postapokalyptischen Welt zu, denn immerhin ist sie ein schlankes Mädchen, das auf viele wohl eher hilfsbedürftig und vertrauenserweckend wirken mag. Wenn man sieht, wozu Ellie in der Lage ist, dann ist dieser Trugschluss ein Fehler mit fatalen Folgen.

Die polyphemus moth hat ihren Namen vom Zyklopen Polyphemus (deutsch: Polyphem) aus der griechischem Mythologie. Es gibt zwei Interpretationen, wie Polyphem in der Literatur gesehen wird: Die Version Homers und eine modernere Version späterer griechischer Dichter.

In Homers Version ist Polyphem ein Zyklop, der in einer Höhle auf einer Insel lebt, wo er Schafe und Ziegen hütet. Als Odysseus bei ihm vorbeischneit, sperrt Polyphem den Helden und seine Freunde in seine Höhle und isst ein paar von ihnen auf (yummy!). Odysseus schafft es, den Zyklopen betrunken zu machen und zu blenden, wodurch ihm und seinen Gefährten schließlich die Flucht gelingt. Da Polyphem der Sohn Poseidons ist, bittet er seinen Vater darum, dass er sich in seinem Namen an Odysseus räche und so beginnt die elendige Irrfahrt des Helden.

In der moderneren Version wird Polyphem als einäugiger Riese gesehen, der sich unglücklich in eine Nymphe verliebte, die wiederum einen anderen liebte. Diesen Rivalen erschlug der Riese aus Eifersucht mit einem Stein.

Wie in dem Fall die Mythologie mit der Story von TLOU II zusammenpasst, erschließt sich mir noch nicht wirklich. Vorerst bleibe ich bei der biologischen Interpretation des Tattoos und dem Seidenspinner.


The Last of Us II – I can’t wait!

Was meint ihr? Habt ihr noch andere Theorien oder Fragen, die euch auf der Seele brennen?
Freut ihr euch auch so diebisch auf die Fortsetzung von The Last of Us?
Dann lasst es mich in den Kommentaren wissen!

*Partner-Link

Gefällt dir mein Artikel? NahGoodPretty goodLike itLove it! (No Ratings Yet)
Loading...

Anzeige
Written by Laura

liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht.

Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.