glutenfreier Avocado Kürbis Toast

Glutenfreier Avocado Kürbis Toast – Aus der Schär Feel Good Challenge; Foto: Laura Meyer

Heute startet der letzte Teil aus meiner Artikelreihe, die sich um die Schär Feel Good Box dreht.
Schär hat mich im Rahmen einer Kooperation mit einer glutenfreien Überraschungsbox ausgestattet und mich zu einer Koch- und Back-Challenge herausgefordert.
Die Feel Good Box enthielt eine Menge Zutaten, und die Aufgabe hinter der Box lautete, aus den Lebensmitteln ein herzhaftes und ein süßes Gericht zu zaubern.

Die Auflösung für das süße Gericht habe ich euch bereits verraten: Ein glutenfreier Fruitcake, der perfekt in die Weihnachtszeit passt. Heute lüfte ich das Geheimnis um das herzhafte Rezept, das ich mit der Feel Good Box umgesetzt habe.

Einen glutenfreien Acovado Kürbis Toast!

Verlosung
Vom 10.-19.11.2016 könnt ihr eine Schär Feel Good Box, hier auf meinem Blog, gewinnen.
Wie easy ihr teilnehmen könnt, erfahrt ihr weiter unten im Artikel.

Der Hype um Avocado Toast

Avocado Kürbis Toast

Glutenfreier Avocado Kürbis Toast
Foto: Laura Meyer

Kennt ihr das? Man scrollt sich durch seinen Instagram-Feed und jeden Tag ist mindestens ein Foto dabei, auf dem man Avocado auf Toast sieht.

Vor ein paar Jahren dachte ich noch: Avocado? Ernsthaft?
Ich gestehe: Ich konnte der Butterfrucht nicht viel abgewinnen. Mein Verhältnis zur grünen Frucht ist auch heute noch gespalten: Im Sushi finde ich Avocado großartig, als Guacamole kann ich sie nicht ausstehen.

Ein Grund mehr, die Feel Good Challenge von Schär zu nutzen, um etwas Neues auszuprobieren. Außerdem muss doch irgendwas an diesem Avocado Toast Hype dran sein, wenn ihr das alle andauernd futtert!

Nur Avocado aufs Brot zu legen war mir ein bisschen zu einfach, außerdem war es das Ziel der Challenge so viele Produkte wie möglich zu verarbeiten. Also habe ich ein paar Lebensmittel miteinander kombiniert und den Avocado Toast mit Kürbis- und Kichererbsenmus aufgemöbelt.

Zutaten
1/2 Hokkaido Kürbis
Olivenöl, grobes Meersalz
1/2 Glas Kichererbsen
1/2 Zitrone
100 Gramm (laktosefreier) Joghurt
1 Avocado
6 Scheiben (glutenfreies) Toastbrot
Ich habe das Meisterbäckers Vital Brot aus der Feel Good Box verwendet.

Glutenfreier Avocado Kürbis Toast – die Zubereitung

1. Den Backofen auf 175°C vorheizen (Umluft).glutenfreier Avocado Kürbis Toast

2. Den Kürbis halbieren, von seinem Kerngehäuse befreien und in Spalten schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Olivenöl bepinseln und grobes Meersalz darüberstreuen.
Für ca. 1 Stunde in den Ofen schieben, bis der Kürbis weich gegart ist.

 Tipp:  Beim Hokkaido Kürbis könnt ihr die Schale dranlassen. Sie ist verzehrbar und wird nach dem Garen ganz weich.

3. Die Kichererbsen weichkochen, abgießen und in eine Schüssel geben. Den Saft der halben Zitrone und 1 EL Olivenöl hinzugeben. Mit einer Gabel zu einem groben Mus verarbeiten. Nach Geschmack salzen und pfeffern.

4. Den ausgekühlten Kürbis ebenfalls mit einer Gabel zu einem groben Mus zerkleinern. Ein wenig salzen und pfeffern. Wer es scharf mag, kann zusätzlich Chili an das Kürbismus geben.

 Tipp:  Vorsicht beim Würzen! Denkt daran, dass die Komponenten auf dem Toast wieder zueinander finden und es dann nicht zu salzig/scharf sein sollte.

5. Die Toastbrotscheiben toasten.

6. Die Avocado halbieren, und die kernlose Hälfte aus der Schale lösen. In Spalten schneiden.

7. Den Joghurt mit einem Spritzer Zitrone, einer Prise Salz und Pfeffer vermischen.
 Tipp:  Wenn ihr eine Bio Zitrone bekommt, könnt ihr zusätzlich ein bisschen Abrieb der Zitronenschale in den Joghurt geben.

8. Die Toastbrotscheiben mit dem Kürbismus bestreichen, darauf das Kichererbsen muss verteilen. Auf das Kichererbsenmus die Avocadospalten drapieren und mit Zitronenjoghurt beträufeln.

Pimp my Toast: Das Gericht ist in meiner Variante bewusst gewürzarm gehalten. Wer noch ein bisschen pimpen will, kann beispielsweise grob gezupften Koriander auf den Toast streuen, mit Chili ein bisschen Schärfe in das Kürbismus bringen oder Knoblauch in den Joghurt geben.

Die Verlosung

Was gibt es zu gewinnen?
1x eine Schär Feel Good Box, prall gefüllt mit leckeren Produkten von Schär und frischen Lebensmitteln, mit denen ihr eure eigene Kochchallenge machen könnt.

Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, kann sich ab heute, bis zum 19.11.2016 (12 Uhr) im Rafflecopter Tool Lose verdienen.

Teilnahme
 Hinterlasse mir einen Kommentar unter diesem Blogpost und verrate mir, welche Rezepte du aus den Zutaten der hier vorgestellten Schär Feel Good Box gekocht/gebacken hättest! 

Alle weiteren Lose sind ein Bonus und erhöhen deine Gewinnchancen.
Auf geht’s! Hau in die Tasten! Ich drücke allen die Daumen!

a Rafflecopter giveaway

 

Teilnahme nicht über mobile Endgeräte möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Zu den Teilnahmebedingungen.


*Affiliate Link

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt, meine Meinungsbildung bleibt davon unberührt. Der Text spiegelt meine persönlichen Erfahrungswerte wider und erhebt somit keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

Gefällt dir mein Artikel? NahGoodPretty goodLike itLove it! (No Ratings Yet)
Loading...

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.