Alle regelmäßigen Leser wissen darüber Bescheid, für alle neu hinzugekommenen hier ganz offiziell:
Ich darf durch meine Allergien keine Eier essen.
Zum Glück gibt es heutzutage ein paar Möglichkeiten, um Eier, beispielsweise in Backwaren, zu ersetzen.
Eine davon stelle ich euch heute vor, weil ich echt happy damit bin: den Ei Ersatz von Orgran.

NoEgg

Im „normalen“ Alltag stört mich überhaupt nicht, dass Eier von meinem Speiseplan gestrichen sind, auch wenn ich früher ab und zu welche gegessen habe. Klar, so ein Rührei auf Toast kann zum Frühstück etwas richtig feines sein oder einfach ein hart gekochtes Ei auf Brot oder zu Grüner Soße!
Aber ich bekenne mich schuldig: all diese Dinge vermisse ich nicht.

Allerdings gibt es viele Produkte, in denen Eier verarbeitet werden und da wird es in Punkto Verzicht schon deutlich schwieriger. Ich hatte vor längerem über Mayonnaise ohne Ei berichtet, das ist für mich ein wahrer Segen. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie blöd es ist, wenn man keine Mayo mehr für Salate oder Aioli verwenden kann. Natürlich geht auch anderes Dressing, aber manchmal hat man einfach Bock auf einen Nudelsalat mit Mayo. Ihr kennt das.

Bei Backwaren steht man ähnlichen Herausforderungen gegenüber.
Fertige Kuchen und Muffins sind für mich tabu. Weizenmehl, Eier, Laktose – ich weiß gar nicht, wo ich mit der Aufzählung anfangen soll. Seit den Allergien und Intoleranzen steht bei mir und meiner Familie nur noch selber backen auf dem Plan. Ganz lange Zeit haben wir Rezepte gesammelt, die ohne Eier auskommen und das ist nicht immer einfach. Manche Rezepte sind echt super, aber oft genug gelingen die Kuchen nicht so, wie man das von vorher gewohnt ist und dann ist die Enttäuschung groß.
Irgendwann entdeckten wir im Reformhaus vor Ort Ei-Ersatz. Damit hantierten und experimentierten wir alle fleißig und waren – naja – einigermaßen zufrieden. Es war immer noch nicht das gelbe vom Ei (beabsichtigtes Wortspiel). Die Konsistenz von Kuchen war selten optimal. Entweder zu bröckelig oder zu hart.

Dann kam der Ei Ersatz „No Egg“ von Orgran in die Regale unseres tegut Supermarktes und seitdem klappt es auch wieder mit dem Nachbarn Backen.
Die Zusammensetzung sieht so aus:

Zutaten:
Kartoffelstärke, Tapiokamehl, Kalziumkarbonat, Zitronensäure,
Pflanzengummi: Methylzellulose

NoEgg_Inhalt

Das Produkt wird in Australien hergestellt und entsprechend ist die komplette Anleitung bislang nur in englischer Sprache verfügbar. Aber keine Sorge, Bilder sprechen eine eindeutige Sprache. Auf der Rückseite ist deutlich zu sehen, dass ein Teelöffel vom Ei Ersatz genau ein Ei ersetzt.
Verwendet man den Ei Ersatz für Backwaren, kann man den Teelöffel einfach als Pulver hinzugeben, ohne weitere Arbeitsschritte. Zack, rein in den Teig mit den anderen Zutaten, fertig.
Möchte man beispielsweise damit Panieren, mischt man einfach einen Teelöffel Ei Ersatz mit zwei Teelöffeln Wasser und verrührt das Ganze mit einem Schneebesen, bis es nicht mehr klumpig ist. Funktioniert wunderbar, ich paniere nur noch so! :)
Mit dem No Egg Ei Ersatz kann man endlich auch Eiweiß simulieren. Dafür nimmt man zwei Teelöffel Pulver und dazu nur einen Teelöffel Wasser. Wenn man steif geschlagenes Eiweiß braucht, mischt man einfach das Pulver mit Wasser an, bis die Masse steif wird.
Das ist für die meisten Backrezepte perfekt!

Fassen wir also zusammen:
– 1 Teelöffel No Egg Pulver = 1 Ei
– 1 Teelöffel No Egg Pulver braucht 2 Teelöffel Wasser, wird das Ei flüssig benötigt
– 2 Teelöffel No Egg Pulver + 1 Teelöffel Wasser = 3 Eiweiß

NoEgg_HowTo

Die Ergebnisse damit können sich wirklich sehen lassen.
Ich verwende mittlerweile nur noch den Ei Ersatz von Orgran, für alles, bei dem ich Eier brauche. Ob es für Panaden ist oder zum Backen, Orgran ist meine erste Wahl. Neulich hat sich der Liebste Kaiserschmarrn aus der Tüte gemacht und wollte unbedingt testen, wie Ei Ersatz so „schmeckt“. Selbst er als „normaler“ Esser war total überzeugt vom Ergebnis. Der Schmarrn war fluffig und luftig und geschmacklich fällt der Ei Ersatz überhaupt nicht auf.
Die Variante mit steif geschlagenem Eiweiß habe ich bislang noch nicht getestet, aber das nächste Rezept kommt bestimmt, bei dem es nötig sein wird.

Hier ein Marmorkuchen Ergebnis mit Orgran No Egg, nicht aus der Tüte, sondern selbstgebacken ;)

NoEggMarmorkuchen

In der Packung ist genug Ei Ersatz für 66 Eier.
Bei einem Preis von ca. 4 Euro kann man da nicht meckern, finde ich.
Es erleichtert mir das Backen und Panieren ungemein, ich bin sehr, sehr froh, dass es dieser australische Exot bis ins deutsche Supermarktregal geschafft hat.

Liebste Grüße
Eure
Signatur

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.