Ihr erinnert euch bestimmt noch an die Verkündung, dass ich eine Bestellung bei bofrost* free aufgegeben habe.
Mein „Geschmackstest“ beschränkt sich erst einmal auf vier Produkte:
– Spaghetti Bolognese
– Aufbackbrötchen
– Vanille Eis
– Eis „Dame Blanche“

Mit letzteren will ich mal anfangen:

Dame Blanche

Zutatenliste:

Entrahmte Milch (laktosefrei**), Schokosoße 16% (Glukose-Fruktose-Sirup, Wasser, Zucker, fettarmes Kakaopulver 6%, modifizierte Maisstärke, Speisesalz), Zucker, pflanzliches Fett, Glukose-Fruktose-Sirup, Glukosesirup, Vanilleextrakt, Emulgator (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren), Stabilisatoren (Johannisbrotkernmehl, Guarkernmehl), Farbstoff (Carotine). (Spuren Eier, Nüsse).
**Restlaktosegehalt unter 0,1 g pro 100 g.

In der Verpackung sind 6 „Dame Blanche“ Eisbecher enthalten, Kostenpunkt EUR 7,95.
Kann man nicht meckern, pro Portion (ca. 140 ml) kommt man auf EUR 1,33.
Auf den ersten Blick sehen die Becher echt klein aus, aber das täuscht.


Geschmacklich ist das Eis wirklich in Ordnung, es ist nur wie immer mit den industriellen Produkten:
Man schmeckt leider, dass in der Schokoladensoße nur 6% Kakaopulver stecken und auch das Vanilleeis ist mit „Extrakt“ angereichert. Diese Bezeichnung gibt keinen Aufschluss darüber, ob das Extrakt aus echter Vanille oder aus chemischen Substanzen gewonnen wird.

Aber:
Erstens ist für das Preis-Leistungs-Verhältnis die Zutatenliste in Ordnung und Zweitens:
Wenn man mal eben ein Eis aus der Gefriertruhe holen will, anstatt selbst zu machen, ist das eine Alternative, die geschmacklich durchgeht.


Anzeige
Written by Laura

liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht.

Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.