Ihr Lieben,

hier kommt mein nächster Produkttipp für euch:
der Erdbeerjoghurt von MinusL

Bestimmt kennen ihn ganz viele von euch schon, ich habe ihn nun endlich mal probiert, ich bin auch zugegebenermaßen nicht so der riesengroße Joghurt Fan.
Aber so ab und zu ist ein Fruchtjoghurt schon nicht schlecht :)

MinusLJoghurt

Die Zutatenliste liest sich wie folgt:

Zutaten:
Laktosefreier Joghurt mild, 8% Erdbeeren, Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup, modifzierte Stärke, Laktase, Rote Bete- und schwarzes Karottensaftkonzentrat, Säureregulator: Calciumlactat; Stabilisator: Johannisbrotkernmehl; Aroma

MinusLJoghurtZutaten

Ein bisschen uncool finde ich, dass mit Rote Bete und anderen Hilfsmitteln nachgefärbt wird, aber das ist bei Joghurts ja leider üblich.
Das Foto vom Joghurt selbst ist farblich nicht so gelungen, da haben Licht und Kamera nicht genügend hergegeben:

MinusLJoghurtErdbeer

Was mir richtig gut gefallen hat, sind die Erdbeerstückchen im Joghurt.
Auch wenn das komisch klingt: Die waren schön matschig weich, wie Erdbeeren eben sind, wenn man sie weiterverarbeitet und ein paar Mal rührt. Ich hasse es, wenn in Fruchtjoghurts die sogenannten Fruchtstücke wie Gelee sind. Bäh.

Auch geschmacklich finde ich diesen Erdbeerjoghurt echt lecker, wobei ich extrem merke, dass ich es nicht mehr gewohnt bin, diese aromatisierten Sachen zu essen. Joghurt esse ich meist mit „echtem“, also frischem Obst und das ist natürlich immer ein enormer Unterschied.
Soll aber kein Vorwurf sein, „fertiger“ Erdbeerjoghurt schmeckt eben so und das ist auch in Ordnung :)
Interessant ist, dass der laktosefreie Joghurt zusätzlich noch mit Laktase angereichert wird. Bei Gelegenheit mal nachfragen, ob das die Verträglichkeit noch verbessert oder wozu das nötig ist.

Fazit:

Der Erdbeerjoghurt ist laktosefrei und glutenfrei und somit eine echte Ergänzung im Kühlregal. Gerade Erdbeer habe ich von den Sojaherstellern noch nicht entdecken können.

Liebste Grüße
Eure
Signatur

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.