Windbeutel mit Cremissimo Eis

Windbeutel glutenfrei – mit Cremissimo laktosefrei; Foto: Laura Meyer

Dieser Artikel enthält Werbung.

Cremissimo Laktosefrei – der Sommer kann kommen!

Wusstet ihr, dass es seit neuestem Cremissimo Laktosefrei in drei leckeren Sorten gibt?
Sollte eure Antwort Nein lauten, dürft ihr gerne meinem Club der Ahnungslosen beitreten. Bislang ist nämlich an mir vorbeigegangen, dass es in den unendlichen Weiten der Tiefkühltruhen Schätze wie laktosefreies  Schokoladen-, Vanille- und Pfefferminzeis gibt.

Umso mehr freue ich mich, dass ich euch die drei neuen Sorten vorstellen darf! Was bietet sich mehr an, als die #meinBauchgefühl Aktion von Cremissimo Laktosefrei mit einem Rezept zu verbinden? Für euch aufgeschrieben habe ich die Anleitung für glutenfreie Windbeutel mit Eisfüllung.

Cremissimo Eis laktosefreie Sorten

Cremissimo Laktosefrei: Bourbon Vanille, Schokolade, English Mint; Foto: Laura Meyer

Laut Umfragen waren Schokolade und Vanille die beiden beliebtesten Eissorten im Jahr 2016. Kein Wunder, passen die Klassiker doch zu fast jeder Dessertkreation. Und wenn wir ehrlich sind: Auch Soloauftritte können Vanille und/oder Schokolade mit Bravour meistern, oder?

Welche Sorten gibt es?

Anhand des Fotos könnt ihr diese Frage zwar schon beantworten: Cremissimo Laktosefrei hat die Sorten Vanille, Schokolade und English Mint in die Tiefkühltruhen gebracht.

Wie schmeckt das Eis?

Mein Favorit aus dem laktosefreien Trio ist das Schokoladeneis.
Der Geschmack ist vollmundig, das Eis samtig auf der Zunge und dann sind da noch die kleinen Schokoladensplitter, die dem Ganzen einen tollen Crunch geben. Awww! Genau so liebe ich Schokoladeneis und bei diesem brauche ich nicht einmal an meine Laktasetabletten zu denken. Wie cool ist das bitte?

Vanille hingegen ist eine der Eissorten, die ich mir in der Eisdiele noch nie bestellt habe. Nicht weil ich es nicht mag, sondern weil es mir zu langweilig ist.
Vanilleeis ist für mich ein ultimativer Dessert-Baustein, ganz gleich ob im Windbeutel, mit Obst oder im Kaffee – überall ist Vanille eine tolle Ergänzung, die für das gewisse Etwas sorgt. Entsprechend empfand ich auch das Bourbon Vanilleeis: Im Zusammenspiel mit dem Windbeutel fand ich es lecker, allein allerdings etwas öde. Noch dazu kommt, dass ich den Geschmack von gekauftem Vanilleeis immer einen Tick zu künstlich finde, aber das ist mein persönliches Ding.

Cremissimo Eis laktosefrei

Cremissimo Laktosefrei: Bourbon Vanille, Schokolade, English Mint; Foto: Laura Meyer

Kommen wir zu der Sorte, der ich am skeptischsten gegenüberstand: English Mint.

Ich sollte vielleicht vorwegnehmen, dass ich eines der Kinder bin, die im Kindergarten mit Pfefferminztee traumatisiert wurden. Der Tee war in meinen Kinderaugen das widerlichste Getränk der Welt und seitdem pflegen Pfefferminz und ich den Beziehungsstatus Es ist kompliziert.
Während des Zähneputzens ertrage ich den scharfen Minzgeschmack, bei Speisen und Desserts kann ich gut damit leben, sofern die Minze nicht zu dominant ist. Meine größte Sorge, dass das English Mint Eis in die After Eight Richtung geht, hat sich glücklichweise nicht bestätigt. Pfefferminz kommt zwar deutlich zur Geltung, aber schmeckt nicht penetrant. Die Schokoladensoße und Schokosplitter sorgen für einen geschmacklichen Kontrast, der das Gesamtbild rund macht.
Mein Fazit: Ich lasse mich gerne positiv überraschen!

Die Konsistenz aller Sorten ist super cremig, wie man es sich von einer leckeren Kugel Eis wünscht. Mich hat positiv überrascht, dass ich mit einem Eisportionierer ohne Schwierigkeiten hübsche Kugeln abstechen konnte!
Oft ist auch fertig gekauftes Eis zu hart dafür, wenn man es gerade erst aus der Tiefkühltruhe geholt hat. Meistens hat man keine Wahl und muss es einen Moment stehenlassen, sofern man den Eisportionierer nicht mit rabiatem Vorgehen kombinieren will. Wartet man zu lange, hat man nur noch Eissuppe – zwar immer noch lecker, aber nicht unbedingt der Hingucker für das Dessert.

Die Zutaten

Viele von euch interessieren die Zutatenlisten der hier vorgestellten Produkte brennend, daher habe ich von allen drei Cremissimo Laktosefrei Sorten die Inhaltsstoffe aufgelistet.

Zutatenlisten – Für mehr Informationen hier klicken

Obwohl ich Speiseeis zu jeder Jahreszeit direkt aus der Packung löffeln kann, habe ich für die #meinBauchgefühl Aktion ein Dessert Rezept zusammengestellt.
Wie langweilig wäre es, würde ich euch vorenthalten, in was für einen tollen Nachtisch sich Eis einbauen lässt?

Legen wir los mit dem Rezept für die mit Eis gefüllten Windbeutel!

Zutaten für ca. 6 große (oder 12 kleine) Windbeutel glutenfrei

250 ml Wasser
80 Gramm (laktosefreie) Butter
2 TL Zucker
1 Prise Salz

125 Gramm (glutenfreies) Mehl (Schär Farine*)
4 Eier

Windbeutel glutenfrei und laktosefrei – Die Zubereitung des Brandteiges

1. Wasser, Butter, Salz unWindbeutel mit Cremissimo Eisd Zucker in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen
lassen.

2. Das Mehl in einem Rutsch in den Topf geben und mit einem Kochlöffel unter ständigem Rühren „abbrennen“.

 Tipp:  Die Flüssigkeit verbindet sich mit dem Mehl und man sollte einen „Teigklumpen“ im Topf haben, den man mit dem Kochlöffel bearbeitet, bis sich eine weiße Schicht am Topfboden gebildet hat. Erst dann ist der Vorgang des Abbrennens beendet.
Wer sich das anschauen will, um ein Gefühl für die Konsistenz und den Vorgang zu bekommen, kann sich dieses Video zu Gemüte führen. Aber Vorsicht, das dort gezeigte Brandteig Rezept ist nicht glutenfrei!

3. Den abgebrannten Teigkloß in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 220°C vorheizen.

4. Die Eier nach und nach unter die Teigmasse rühren.

 Tipp:  Man kann die Eier mit dem Kochlöffel in den Teig einarbeiten, ein elektrisches Rührgerät funktioniert an dieser Stelle aber genauso gut.

5. Den fertigen Brandteig in einen Spritzbeutel geben und 6 (oder 12 kleine) Windbeutel auf ein Backblech mit Backpapier spritzen.
Alternativ kann man den Teig auch mit zwei Esslöffeln aufs Blech setzen.

6. Bei 220°C (Ober- und Unterhitze) ca. 30 Minuten backen.

 Tipp:  Wichtig ist, dass der Backofen die Temperatur erreicht hat, bevor ihr die Windbeutel hineinschiebt. Brandteig braucht hohe Hitze, damit der Teig später nicht zusammenfällt.

Danach müssen die Windbeutel auskühlen. Sobald sie ohne Handschuhe gut anzufassen sind, können sie mit einem scharfen Messer in der Mitte aufgeschnitten werden.

7. Sind die Windbeutel ausgekühlt, können sie endlich befüllt werden!

Windbeutel mit Cremissimo Eis

glutenfreie und laktosefreie Windbeutel mit Eisfüllung; Foto: Laura Meyer

Ich habe die Eissorten von Cremissimo Laktosefrei und einen Tupfer Sahne verwendet, aber eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Sahne mit Zimt und Zucker, Fruchtfüllungen, Eis, Vanillepudding – da der Brandteig an sich sehr neutral ist, sind auch herzhafte Füllungen eine spannende Alternative.
Wie wäre es zum Beispiel mit einer Oliven-Frischkäse-Masse, Ziegenfrischkäse mit Feige oder eine Lachscreme?

Habt keine Scheu und taucht ein in die vielfältige Welt des Brandteiges – viel Spaß beim Nachbacken!

*Partner-Link

Die Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt, meine Meinungsbildung bleibt davon unberührt. Der Text spiegelt meine persönlichen Erfahrungswerte wider und erhebt somit keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

Gefällt dir mein Artikel? NahGoodPretty goodLike itLove it! (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.