Gemini: Their minds are continuously racing with the most random shit.

Gemini: Their minds are continuously racing with the most random shit.
Bildquelle: Pinterest

Da mein WordPress letzte Woche zu bockig war, um den geplanten Wochenrückblick zeitig zu posten, habe ich mich heute etwas früher an die Arbeit gemacht, damit ihr den immer wieder sonntags Beitrag nicht erst am späten Abend lesen könnt.

Heute Mittag steht nämlich ein 4. Advent-Essen im Familienkreis an, und wie man die Fressgelage zu Weihnachten hin kennt, wird es vermutlich länger dauern und danach ist das Hirn nicht mit ausreichend Sauerstoff versorgt, um geistreiche Dinge zu erledigen.

Ich möchte mich noch bei euch entschuldigen, weil mein geplantes Rezept für schwarz weiß Gebäck die letzte Woche nicht online gegangen ist.
Mich hatte Mitte der Woche irgendwas dahingerafft, dass sich zuerst wie Magen-Darm ankündigte. Nach drei Tagen war der Spuk allerdings wieder vorbei, was gerne so bleiben darf.
Meinen Zeitplan für den Blog hat es trotzdem total ruiniert – sorry! Ich gebe mir die allergrößte Mühe, dass das Rezept noch vor Weihnachten hier zu finden ist.

Hier kommt meine letzte Woche im Zeitraffer.

immer wieder sonntags - Gesehen|Gesehen| Die vergangene Woche gabs keinen Film und keine Serie, die über unseren heimischen Bildschirm geflackert ist. Das ist ein mindestens so großer Skandal wie die Trennung von Brangelina, wenn ihr mich fragt.

Gesehen habe ich trotzdem ein bisschen was, man könnte sagen Die üblichen Verdächtigen. Ein bisschen Lanz hier, ein bisschen Polit-Talkrunden dort, und an zwei einhalb Abenden Das perfekte Dinner. Zu Letzterem: Was für eine doofe Runde, hallo?! Wann kommen endlich mal wieder coole Leute? Und wann wird das unsägliche Wunschmenü-Gedöns abgeschafft? Oder zumindest die Regeln geändert?
Es nervt so sehr, dass die Menügeber sich Essen auf Sterneniveau wünschen, dass sie selbst noch niemals zuvor gekocht haben. Man kann es auch übertreiben. Ich fände ja extrem lustig, wenn die Wunschmenü-Woche über zwei Wochen ginge und die Menügeber in der zweiten Woche ihr eigenes Menü nochmal für die anderen kochen müssten. Boah. Da würden so viele dermaßen abscheißen.

Oh. Und natürlich habe ich am Mittwoch Abend wieder das Trennungsdrama der Lombardis verfolgt. Ich muss aber zugeben, dass die erste Folge davon am „interessantesten“ war. War aber zu erwarten, der Rest ist nur noch jede Menge blablablörps. Ich freue mich schon wie ein Schnitzel auf das Dschungelcamp im Januar – ihr dürft mich gerne dafür hassen, aber das ist mein Trash TV Highlight des Jahres!

immer wieder sonntags - Gehört|Gehört| Wrabel – 11 Blocks

 

immer wieder sonntags - Getan|Getan| Meine Gedanken und Notizen zu Ellie 2.0 sortiert und dabei ein paar gute Ansätze gefunden, was ich noch optimieren will (Hallo Weihnachts-Deadline, ich glaube das wird nichts mit uns? Panik?!), Weihnachtsschmuck aus dem Keller geholt, ein Rezept für glutenfreie Cinnamon Rolls rausgesucht, Weihnachtsgeschenke verpackt und verschickt, guten Portwein getrunken, mich diebisch über die vermeintlichen Kandidaten des herannahenden Dschungelcamps ausgelassen.

immer wieder sonntags - Gegessen|Gegessen| Ein mördermäßig großes Entrecôte, selbstgemachte Guacamole mit Nachos, Vanillekipferl von Mama, Gänsekeule, Käsebrot, Knäckebrot, Tomatensalat, Nudeln mit Hühnchen-Geschnetzeltem.

immer wieder sonntags - Gedacht|Gedacht| Dass ich der schlechteste Weihnachtself des gesamten Planeten wäre. Ohne Spaß, wenn ich Geschenke einpacke, dann sieht das immer danach aus, als hätte man einem dreijährigen Kind Tesafilm und eine Rolle Geschenkpapier überlassen. Ich schaffe es einfach nie das Papier ordentlich zuzuschneiden, geschweigedenn sauber zu falten und zu verkleben. Für den perfektionistischen Monk in mir ist das jedes Jahr aufs Neue ein mittelschweres Drama.

immer wieder sonntags - Gefreut|Gefreut| Über Urlaubsmitbringsel meines Vaters (aus Kuba! Also die Mitbringsel. Nicht mein Vater.), über vorweihnachtliche Stimmung in der Bude, über gute Gespräche bei leckerem Portwein, über den Plan ab nächstem Jahr vielleicht eine Weihnachtstradition unter Freunden ins Leben zu rufen (Dass ich das wieder vergesse könnt ihr vergessen!), über eine neue Idee für Ellie 2.0 (vermutlich fließt sie in 3.0, aber ich brauche sie jetzt schon), über mein Wichtelgeschenk, das bereits eingetroffen ist (welches ich noch nicht aufmachen darf, aaaahhh!), über die vielen Weihnachtsbeleuchtungen in unserer Straße, die im Dunkeln wunderhübsch aussehen, über andere Weihnachtsgeschenke, die schon eingetrudelt sind, über ein ehrlich gemeintes Danke, dass du mir so viel Arbeit abnimmst eines Kunden.

immer wieder sonntags - Gelesen|Gelesen| Wieder nur ein paar Kapitel Warheart* von Terry Goodkind.
Verdammte Hacke, ich lese jetzt schon seit gefühlten Ewigkeiten an diesem Buch! Dabei hat es gerade mal 464 Seiten. Das habe ich „früher“ an einem Abend gelesen. Im Moment kommt die Lesezeit wieder viel zu kurz, weil die Abende anderweitig vollgepackt sind. Sobald ich im Bett liege ist mein Hirn schon so gut wie offline, da brauche ich kein Buch mehr in die Hand zu nehmen. Aber immerhin habe ich mir an einem späten Nachmittag anderthalb Stündchen gestohlen (und früher Feierabend gemacht, aber pssst) und weitergelesen.

immer wieder sonntags - Geärgert|Geärgert| Diese Woche gar nicht so übermäßig viel. Ein bisschen Kram im Büro – Dinge, über die man sich ärgert, weil sie unnötigerweise schieflaufen und man selbst nur bedingten Einfluss darauf hat. Im allgemeinen Wahnsinn der Vorweihnachtszeit ist das aber schon fast gang und gäbe, also kein Grund, sich darüber länger als fünf Minuten aufzuregen.

immer wieder sonntags - Gewünscht|Gewünscht| Dass es irgendwann doch noch schneit. Es ist die meiste Zeit nun wieder recht kalt und in der Nacht schaffen es die Temperaturen auch deutlich unter 0 Grad. Warum kann Petrus uns nicht endlich ein bisschen Schnee schicken? Ich weiß, dass ganz viele Leute da gar keinen Bock drauf haben, aber ich liebe Schnee! Also. Den draußen. Ihr wisst schon.

immer wieder sonntags - Geträumt|Geträumt| Wieder mal richtig wilden Shit.
Ich habe von einer Verfolgungsjagd in der Altstadt Lüneburgs geträumt. Fun fact: Ich war noch nie in meinem ganzen Leben in Lüneburg.

Auf jeden Fall war ich mit einer ganzen Gruppe Menschen unterwegs und offenbar wollte uns eine andere Fraktion ans Leder. Wir haben uns aufgeteilt und sind kreuz und quer durch die schmalen Gassen der Altstadt gerannt, nur um am Ende dann doch geschnappt zu werden.
Wir wurden von bewaffneten Männern in einen Raum geführt, der im ersten Stock eines verlassenen Fabrikgebäudes lag. Man hat uns angewiesen zu warten, bis sich der Anführer von den anderen mit uns auseinandersetzen will. Nachdem die Bewaffneten weg waren und uns eingeschlossen hatten, haben wir nach Fluchtmöglichkeiten gesucht und schließlich ein Fenster gefunden, das sich öffnen ließ. Zum Glück war der Zaun der Fabrik direkt neben diesem Fenster und recht hoch, so dass wir aus dem Fenster klettern und am Zaun runterklettern konnten.
Nachdem wir wieder frei waren, haben wir uns erneut aufgeteilt, damit man uns schlechter verfolgen kann und ich kam an einem Bauernhof mit Pferden vorbei, ringsherum Wald und Feld.

Haltet mich für verrückt, aber in einem anderen Traum war ich schonmal an genau diesem Bauernhof gestanden.

immer wieder sonntags - Gekauft|Gekauft| Einen Weihnachtsbaum, der noch ungeschmückt im Wohnzimmer steht. Und Weihnachtsgeschenke, die ich hier schlecht verlinken kann, ohne bestimmten Leuten die Überraschung zu versauen. Für mich selbst habe ich letzte Woche nichts gekauft. Ich hatte nach dem Buch Schuhbecks Welt der Kräuter und Gewürze* geschaut, war dann aber zu geizig 30€ dafür auszugeben.
Schön, wie ambivalent man ist: Für die Geschenke anderer schaue ich gar nicht sooo sehr darauf, was es kostet, weil mir wichtiger ist, dass es dem Beschenkten gefällt und Freude bereitet. Wenn es darum geht mir selbst etwas zu kaufen, dann bin ich der Geizhals vom Dienst.

immer wieder sonntags - Geklickt|Geklickt| Den Artikel 25 Quotes to keep you going when times get rough auf dem Blog Thirteen Thoughts.

Ich überlege gerade, was ich noch spannendes gelesen oder angeklickt habe, aber diese Woche habe ich mir tatsächlich nur das eine notiert. Obwohl ich mir sicher bin, dass ich auch noch andere Dinge gelesen habe. Na ja. Ihr könnt es bestimmt verschmerzen, denn der verlinkte Artikel von letzter Woche war ja genug starker Tobak für gefühlt ein halbes Leben.

immer wieder sonntags - Spruch der Woche|Spruch der Woche| Gemini: Their minds are continuously racing with the most random shit.


Das war mein Wochenrückblick der 50. Kalenderwoche 2016!

Werde Teil der immer wieder sonntags Link Party!

immer wieder sonntags

Du verbloggst selbst jede Woche den immer wieder sonntags Rückblick?
Dann werde Teil der Link Party! 

Schnapp dir den Banner, baue ihn in deinen Wochenrückblick Beitrag ein und trage den Link zu deinem dieswöchigen Post, bis spätestens Mittwoch, in die Liste ein!

Halt! Stop! Sind Link Partys nicht schädlich für meinen Blog?
Viele von euch wissen wahrscheinlich schon längst, dass Google sogenannte Linktausch-Aktionen negativ bewertet und eure Seite dadurch abgestraft werden kann. Das kann hier nicht passieren!

Bei der Nutzung der Inlinkz-Linkliste werden alle Verlinkungen auf nofollow gesetzt, so dass ihr euch keine Sorgen um Google machen braucht.
Inlinkz widgets automatically use „no follow“ links which is great for link parties and linking to other people’s content so that you are not penalized by Google (Voller Kommentar der Inlinkz ProgrammiererInLinkz FAQ zu dem Thema). 

*Affiliate-Link
Bildquellen: Business vector designed by Freepik

Gefällt dir mein Artikel? NahGoodPretty goodLike itLove it! (No Ratings Yet)
Loading...

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.