Glutenfreies dunkles Brot von Lidl

glutenfreies dunkles Brot von Lidl; Foto: Laura Meyer

Vor einiger Zeit habe ich über die helle glutenfreie Brotbackmischung von Lidl geschrieben. Im letzten Artikel hatte ich euch einen Zweiten versprochen, weil es die Backmischung auch für glutenfreies dunkles Brot gibt.
Ich habe es nicht vergessen!

Heute zeige ich euch, wie die zweite Variante des glutenfreien Brotes geworden ist.

Zutaten
Für die Brotbackmischung:
450 ml kaltes Wasser
50 ml Speiseöl

Die Zubereitung

1. Die Zubereitung der Backmischung ist identisch zu der des hellen Brotes. Die trockenen Zutaten werden zusammengemischt, und mit Wasser und das Öl verknetet. Am besten lässt man diese Arbeit von seiner Küchenmaschine verrichten, die ganze Angelegenheit ist nämlich ziemlich klebrig. 4-5 Minuten kneten reichen aus, damit der Brotteig weiterverarbeitet werden kann.

Mischung für glutenfreies dunkles Brot von Lidl

Mischung für glutenfreies dunkles Brot von Lidl
Foto: Laura Meyer

2. Nach dem Kneten muss man den Teig für ca. 45 Minuten an einem warmen Ort parken, damit er aufgehen kann.
Ich habe ihn dafür in eine eingefettete Kastenform gegeben und bei 35 Grad in den Backofen gestellt.
 Tipp:  Wenn ihr eure Hefeteige zum Gehen in den Backofen stellt, darf die maximale Temperatur 35°C nicht überschreiten, damit die Hefekulturen nicht absterben.

3. Sobald der Brotteig aufgegangen ist, wird er im unteren Drittel des Ofens bei 180°C (Umluft) gebacken.

 

Was ist drin?

Die Zutatenliste ist prinzipiell in Ordnung, was ich ein bisschen schade finde ist allerdings, dass einige Zusätze aufgeführt sind, die man kaum aussprechen kann, ohne sich die Zunge zu verknoten.

Zutaten
Maisstärke, Reismehl, Traubenkernmehl, Kichererbsenmehl, Verdickungsmittel: Guarkernmehl, Hydroxypropylmethylcellulose; Leinmehl, getrockneter Sauerteig (Quinoamahlerzeugnis, Reismahlerzeugnis), Zucker, Speisesalz, Trockenbackhefe; Hefe, Emulgator: Sorbitanmonostearat.

Welche Sorten gibt es?

Lidl hat zwei glutenfreie Backmischungen ins Standardsortiment aufgenommen: glutenfreies dunkles Brot und glutenfreies helles Brot.

Was kostet ein glutenfreies dunkles Brot von Lidl?

Die glutenfreien Backmischungen sind derzeit für 1,79€ erhältlich.
Im Vergleich zu den Preisen, die man sonst für glutenfreie Brote und Backwaren bezahlen muss, ist das Brot von Lidl ein sehr preiswertes Produkt.

Wie schmeckt das Brot?

Glutenfreies dunkles Brot von Lidl

Glutenfreies dunkles Brot von Lidl
Foto: Laura Meyer

Wer schon das ein oder andere glutenfreie Brot gegessen hat weiß wo der Hase im Pfeffer liegt: Im Unterschied zu glutenhaltigen Broten sind die Allergiker-Varianten oft trocken, bröseln schnell oder sind so massiv, dass man das Gefühl hat auf Bauschaum herumzukauen. Nicht, dass ich das schonmal gemacht hätte, aber… ihr wisst schon.

Nachdem ich das helle glutenfreie Brot von Lidl schon gut fand, hat mich auch die dunkle Version nicht enttäuscht.
Die Konsistenz ist genau richtig: elastisch wie ein glutenhaltiges Brot, aber nicht wie ein Flummi. Es bröselt nicht, ist aber trotzdem nicht zu kompakt.
Die Kruste ist nach dem Backen schön knusprig, das Innenleben weich und nicht trocken.

 Tipp:  Ich friere einen Teil meines frisch gebackenen Brotes portionsweise ein, den Rest hebe ich in ein Geschirrtuch gewickelt im Brotkasten auf. Das Handtuch nimmt die Feuchtigkeit auf und verhindert, dass das Brot schnell schimmelt.
Die Kruste ist dann nicht mehr weich, aber das Brot lässt sich problemlos auftoasten.

Auch an dem dunklen glutenfreien Brot von Lidl mag ich, dass es nicht säuerlich schmeckt. Natürlich ist das alles Geschmackssache, aber ich bin immer sehr glücklich, wenn Brote nicht zu sehr in Richtung Sauerteig gehen.

Mein Fazit

Die glutenfreie Brotbackmischung ist eine willkommene Abwechslung auf meinem Speiseplan.

Für alle, die ein stinknormales Graubrot vermissen, ist diese Backmischung perfekt.

Manchmal sind es die einfachen Dinge, die man vermisst. Wie zum Beispiel ein stinknormales Graubrot. Da schafft die glutenfreie Backmischung für dunkles Brot Abhilfe. Hurra!
Die Zubereitung ist easy peasy, man sollte nur im Hinterkopf behalten, dass man etwa 2 Stunden Zeit einplanen muss. Für alle, die schonmal selbst Brot gebacken haben, dürfte das aber keine Überraschung sein.

Für den unschlagbaren Preis hat man etwa 800 Gramm frisch gebackenes Brot – wer da noch meckert ist selber Schuld.
Das glutenfreie Graubrot lässt sich problemlos portionsweise einfrieren und macht auch nach dem Auftauen keine Anstalten auseinanderzufallen oder trocken zu werden.

Ich lege die gefrorenen Scheiben für 2 Minuten auf den Paninigrill und genieße Brotscheiben, die wie frisch schmecken. Wer keinen Paninigrill hat, kann das Brot auch im Toaster auftauen.

Gefällt dir mein Artikel? NahGoodPretty goodLike itLove it! (2 votes, average: 2,50 out of 5)
Loading...

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.