Ich habe keine Macken, das sind Special Effects.

Ich habe keine Macken, das sind Special Effects
Bildquelle: Pinterest

Es ist gleich halb acht und obwohl ich mir fest vorgenommen hatte, den Wochenrückblick dieses Mal früher online zu schicken, habe ich es mal wieder nicht geschafft. Und warum?

Weil ich mich manchmal in irgendwelche nerdigen Dinge vertiefe und dann die Zeit vollkommen vergesse. Ich bekenne mich schuldig, heute den Großteil des Tages damit verbracht zu haben in Blogstatistiken herumzuwühlen.
Das klingt vielleicht erstmal total öde, aber ich finde es total spannend zu sehen, welche Blogbeiträge am meisten gelesen werden, wie die Leser (also ihr!) auf meinen Blog findet und soweiter und sofort. Na ja. Der Nachteil ist, dass ich dann stundenlang Zahlen gewälzt habe, anstatt den Artikel hier frühzeitig zu schreiben.

Aber jetzt ist es geschafft und sogar noch ein bisschen Zeit bis das Finale der Fußball-Europameisterschaft losgeht. Yay!

Hier kommt meine letzte Woche im Zeitraffer.

|Gesehen| Fußball, und ich bin ein bisschen traurig, dass heute Abend die Europameisterschaft schon vorbei ist. Aber so ist das nunmal – und die Fußballer brauchen auch irgendwann mal Urlaub (ich sehe es ja ein).
Ansonsten ein bisschen Ninja Warrior, Schlag den Star, Markus Lanz – aber keine Filme. Unser amazon Prime läuft momentan nur auf mobilen Endgeräten, weil unsere Playstation aktuell keine Internetverbindung hat. Gna.
|Gehört| Frans – If I where sorry
|Getan| In einem anderen Supermarkt einkaufen gewesen (das Abenteuer der kleinen Leute. Ich empfehle es nicht.), Honigmelonenlimonade gemacht und fotografiert, eine Motte in der Küche eingefangen und in die Freiheit entlassen, meine Kniescheibe rausgedreht, meinen neuen Epilierer ausprobiert, Ideen für Ellie 2.0 notiert und ausgefeilt, auf den Sofa rumgelegen und Hearthstone gespielt. Großer Suchtfaktor momentan.
|Gegessen| Überbackene Pommes (ziemlicher Autobahnraststätten-Style, aber megagut!), Wraps, Salat, Eis, Melonenlimo (dieses Mal aus Honigmelone), Käsekuchen, Streuselkuchen, Fisch mit selbstgemachter Bordelaise Kruste
|Gedacht| Dass sich unser Vermieter hoffentlich bald darum kümmert, dass unsere Internetdosen fertiggestellt werden. Wir haben zwar WLAN in der Bude, aber unsere Playstation kann im Wohnzimmer nicht ans Internet. Das wiederum bedeutet, dass wir kein amazon Prime auf dem großen Fernseher schauen können. Mimimi.
|Gefreut| Über die aktuelle dm Box (Wer möchte, kann sich den Inhalt auf Instagram anschauen). Ich hatte nur durch Zufall mitbekommen, dass man die Box im Online Shop von dm bestellen konnte und hatte dann auch noch das Glück, dass sie noch nicht ausverkauft war. Jeder, der schonmal von der dm Lieblinge Aktion gehört hat weiß wie unsäglich es immer ist eine der Boxen zu ergattern. Die Auflagen sind limitiert und der Andrang riesengroß. Das Motto war pink edition und entsprechend ist auch der Inhalt.
Alles in allem finde ich die Box ganz schön, wie immer sind ein paar Artikel dabei, die ich an Familie/Freunde verschenken werde, aber das ist bei diesen Überraschungskisten eigentlich normal. Für den Kaufpreis von 20€ hat man Kosmetikartikel im Wert von ca. 50€ erhalten, plus ein paar kleine Goodies, wie eine Kosmetiktasche und ein Notizbuch und sowas.
Doch. Finde ich insgesamt fair und gut. Ein bisschen panne finde ich die Versandkosten und den MBW, den man im Shop erfüllen muss, obwohl man sich die Box auch in die Filiale liefern lassen kann. Mal schauen, ob dm hier noch nachbessert, es bleibt auf jeden Fall spannend! Ich prophezeie, dass bei der nächsten Box die Server abrauchen werden und sich dann wieder alle beschweren, dass man bei den kleinen Auflagen keine Chance hat eine Lieblingsbox zu bekommen.
|Gelesen| Die Bedienungsanleitung von meinem Auto, weil ich tatsächlich nicht raffe, wann die Start-Stopp-Automatik wie funktioniert. Haltet mich für total bescheuert, aber so richtig blicke ich’s nicht. In meiner Welt funktioniert das so: Sobald ich mit dem Auto länger als x Sekunden stehe (und den Fuß auf der Bremse habe, weil Automatik und so), dann geht der Motor aus und startet wieder, sobald ich den Fuß von der Bremse nehme.
In der Realität sieht es aber so aus, dass die Start-Stopp-Automatik manchmal greift und manchmal nicht. Und ich erkenne kein Muster, was mich total wahnsinnig macht! Und nein, ich habe sie nicht ausgeschaltet. Na ja – First World Problems und so. Ich bin ja schon froh, dass mit dem Auto alles in Ordnung ist und dass es nur 7 Liter in der Stadt verbraucht. Im Vergleich zu meinem MINI eine echte Ersparnis. Trotzdem vermisse ich meinen MINI manchmal. Aber man kann nicht alles haben, ne?
|Geärgert| Über mich selbst. Ich schaffe es, die bescheuertsten Stunts hinzulegen und ich weiß nicht einmal, wie ich das hinkriege. Die Antwort lautet vermutlich: Ich bin einfach der größte Körperklaus unter dieser Sonne.
Ich habe es gestern – am Samstagabend, wann sonst! – geschafft mir nach zehn Jahren mal wieder die Kniescheibe rauszudrehen. Und auch wenn ich manchmal einen Hang zur Übertreibung habe, meine ich das in dem Fall ganz genau so. Ich habe ganz erwachsen und seriös Wäsche sortiert (was man Samstags abends halt so macht, wenn man sich in der kühlen Wohnung verbarrikadiert), wollte einen Ausfallschritt über einen der Wäschekörbe machen und der Rest ist History.
Meine Kniescheibe fand diese ulkige Bewegung nicht ganz so gelungen und hat sich gedacht, dass sie vielleicht mal einen Perspektivwechsel gebrauchen könnte. Alter Schwede, ich kann euch sagen, das ist nicht zu empfehlen. Ich hatte ganz vergessen wie schweineweh das tut. Vor allem wollte das Mistding nicht sofort von allein wieder zurückspringen, sondern hat sich erst mit etwas Gegendruck wieder an die richtige Stelle zurückgeschoben. Meine Fresse. Braucht wirklich kein Mensch sowas und ich kann wohl von Glück sagen, dass meine Patellarsehne zu stur ist, um sich selbst zu zerlegen. Das Knie fühlt sich heute noch ein bisschen wobbelig und überdehnt an, aber ansonsten in Ordnung.
Das letzte Mal ist mir das wenigstens beim Sport passiert, aber beim Wäsche machen?! Die meisten Unfälle passieren dann wohl doch im Haushalt. Statistik belegt. Bitte nicht nochmal, liebes Knie.
|Gewünscht| Dass manche Menschen endlich mal kapieren, wie gut sie es haben. Anstatt immer nur zu mosern und meckern, kann man auch einfach mal den Bobbes hochbekommen und etwas verändern, wenn man unzufrieden ist. Rummaulen ist okay, aber nur, wenn man danach etwas gegen die Ursachen unternimmt.
|Geträumt| Meine Träume der vergangenen Woche waren echt abenteuerlich – im wahrsten Sinne. Ich habe geträumt, dass ich mit ein paar anderen Leuten irgendwo in einer alten Kirche war und wir darüber diskutiert haben, wie wir die Welt nun vor dem Untergang bewahren können. Unserem Diskussionsstoff nach zu urteilen hatten wir Angst, dass jemand das Tor zur Unterwelt öffnet und die ganze Welt von Dämonen und Chaos überrannt werden würde. Irgendwann gab es einen lauten Knall, woraufhin wir alle losgerannt sind (durch lauter gotische Torbögen hindurch und so) und dann haben wir vom Kirchturm nach unten geschaut, nur um zu sehen, dass die Sonne abgedunkelt war und durch ein riesiges Tor lauter Dämonen und andere dunkle Viecher rausgeströmt kamen. Tja. Da wussten wir, dass wir jetzt ganz schön am Arsch sind. So abenteuerlich geht’s in meinem Kopf zu! Aber ich habe auch noch was lustiges geträumt, und zwar, dass ich eine Webseite für Ramsay Bolton bauen musste. Ja, genau. Der Widerling aus Game of Thrones. Da bekommt die Kategorie Kunden aus der Hölle nochmal eine ganz andere Wertschätzung.
|Gekauft| Den neuen Silk-épil 9* Skin Spa von Braun. Ich hatte ja schonmal erwähnt, dass mein alter Epilierer (ein Silk-épil 7) den Geist aufgegeben hat und da der Sommer nun wohl doch Einzug hält, musste ich mich entscheiden, wie’s weitergeht.
Da ich mit den Geräten von Braun bisher immer gute Erfahrungen gemacht habe, habe ich mich nun dazu durchgerungen das 9er Modell zu bestellen. Ihr kennt das: Wenn schon, denn schon. Ich habe also gleich die Luxus-Ausführung bestellt, mit Peeling-Bürsten und allem drum und dran. Immerhin hatte ich noch einen Geburtstagsgutschein, der so seine Verwendung gefunden hat.
Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit dem Silk-épil 9, ausprobiert habe ich den Rasieraufsatz und natürlich die Epilierfunktion. Die Peeling-Bürsten werde ich aber die Tage auch noch testen und dann überlege ich mir, ob ich hier einen kleinen Artikel dazu schreibe. Würde euch das interessieren? Ja/Nein/Wtf?
|Geliebt| Meine neuen Ideen für Ellie 2.0. Ich habe für ein paar elementare Dinge endlich Ansätze gefunden, die sich zu einem „großen Ganzen“ verwursten lassen.
|Geklickt| Den Geburtstagsartikel von I love Spa. Wer auf Lush Produkte steht, sollte unbedingt vorbeischauen, denn es gibt ein tolles Geschenkpaket zu gewinnen. Aber auch abseits der Verlosung lohnt es sich immer bei Jenny vorbeizuschauen.
|Spruch der Woche| Ich habe keine Macken, das sind Special Effects.

*Affiliate-Link

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.