Christmas is coming – mit Vanille Frosting im Gepäck!

Huch, da ist der Dezember nur so an mir vorbeigerauscht! Heute morgen habe ich mit Erschrecken festgestellt, dass Weihnachten nun tatsächlich schon vor der Tür steht.

Der Dezember war vollgepackt mit süßen Leckereien, ich liste euch weiter unten im Post noch einmal alle Beiträge auf – vielleicht steckt hat die Weihnachtsbäckerei bei dem ein oder anderen von euch ja noch nicht geschlossen.

Heute entlasse ich euch in die Weihnachtsfeiertage mit einem laktose- und glutenfreien Rezept für Vanille Frosting, mit dem ihr Cupcakes oder Kuchen verzieren könnt.

Cupcakes Christmas Tree

Ich habe für eine Adventskaffeerunde gleich mehrere Varianten dekoriert, die ich euch einfach mal zeigen möchte. Inspirationszwecke, sozusagen :)

Auf dem oberen Bild seht ihr die Weihnachtsbäumchen Variante.
Das Vanille Frosting hat genügend Stand, so dass man es in die Höhe spritzen kann. Einfach mit einer großen Sterntülle arbeiten und von außen nach innen in engen Kreisen nach oben spritzen, bis ein Tannenbäumchen entstanden ist. Ein paar Zuckerperlen eurer Wahl drüberrieseln lassen und fertig ist der essbare Weihnachtsbaum!

Zuckerstangen Cupcakes

Cupcakes Zuckerstange

Bei den Cupcakes mit Zuckerstange könnt ihr das Frosting mit einer Tülle eurer Wahl aufspritzen, da die Deko hier nicht allzu hoch werden muss.
Die Zuckerstangen habe ich gekürzt, damit sie nicht zu weit aus dem Cupcake herausstehen und das Konstrukt instabil machen. Nach dem Aufspritzen die gekürzte Zuckerstange mittig in den Cupcake pieksen und mit ein bisschen Schokoladendeko oder Zuckerperlen bestreuen.

Nikolausmützen

Cupcakes Santas Mütze

Die Nikolausmützen Cupcakes sind eine super niedliche Variante, um mit wenig Aufwand ein bisschen Farbe auf den Tisch zu bringen.
Etwa 3/4 vom Frosting habe ich mit roter Lebensmittelfarbe* eingefärbt, 1/4 habe ich ungefärbt belassen.
Für den roten Teil der Nikolausmütze kann man entweder eine große Sterntülle oder eine größere Lochtülle verwenden. Einfach etwa mittig von außen nach innen in engen Kreisen nach oben spritzen, bis man eine rote Mütze hat. Für die weiße Bommel habe ich einen Mini Marshmallow* verwendet.
Dann mit einer Sterntülle rund um den Rand der roten Mütze weiße Tupfer spritzen – fertig ist die Nikolausmützen-Optik!

Christbaumkuchen

Christbaumkuchen Deko

Meine letzte Variante ist der Christbaumkuchen.
Ich habe hierfür die glutenfreie RUF Schokoflocken Kuchen* Backmischung verwendet.
Anstatt in einer Kastenform habe ich den Kuchen in einer eckigen Auflaufform gebacken. Die Backzeit habe ich einfach anhand der Stäbchenprobe bestimmt.
Nachdem der Kuchen gut ausgekühlt war, habe ich ihn in Dreiecke geschnitten und mit etwas grün gefärbtem Frosting dekoriert.
Mit einer größeren Lochtülle habe ich die Zickzacklinien aufgespritzt, die die Tannenbaumoptik herstellen. Ein paar Zuckerperlen geben den letzten Schliff, als würden Christbaumkugeln am Baum hängen!
Als Baumstamm dient auch hier eine Zuckerstange, die ich gekürzt und in den unteren Teil des Bäumchens gesteckt habe.

Wie ihr seht, kann man mit diesem Basis Frosting unglaublich viel dekorieren – eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Ich hoffe, ihr habt für die Weihnachtszeit ein paar Anregungen von meinem Blog in eure Küche mitnehmen können :)

Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest!

Und last, but not least:
Zum Vanille Frosting Rezept geht’s hier entlang!


Und hier sind nochmal meine weihnachtlichen Rezepte diesen Jahres im Überblick:
Karamell Pralinen
Snowball Cookies
Spritzgebäck
Kuchen im Kuchen
Santa Swirl Cookies
Zimtplätzchen


*Affiliate Link

Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.