Wer oder was darf an Halloween nicht fehlen?

Frankenstein!
Wenn diese Antwort nicht klar wie Kloßbrühe ist, dann weiß ich auch nicht.

Nachdem euch die Katzen Cookies gut gefallen haben, bleiben wir einfach mal in der Süßigkeiten Ecke. In Amerika steht man derzeit total auf Marshmallow Pops, also habe ich mich einfach mal daran versucht kleine Frankensteins zu bauen.

Halloween Frankenstein Marshmallow Pops

Man braucht zwar ein bisschen Geduld, aber ich verspreche, dass es eine machbare Challenge ist!

Die Zutatenliste ist überschaubar:
Cake Pop Stiele, Zahnstocher, Marshmallows und zwei Sorten Candy Melts* (grün und schwarz).
Alles davon bekommt man glutenfrei, allerdings habe ich noch keine Candy Melts gefunden, die keine Laktose enthalten.
Wer hier auf eine laktosefreie Version umsatteln muss, kann stattdessen weiße (laktosefreie) Schokolade einfärben.

 Tipp:  Falls ihr die Candy Melts zu dickflüssig findet und euch das Glasieren deswegen schwer fällt, könnt ihr ein bisschen Palmin beim Schmelzen hinzugeben. Das macht die Melts Masse flüssiger und leichter zu verarbeiten. Das bietet sich allerdings nur an, wenn komplette Flächen zu Glasieren sind, wie zum Beispiel der komplette Marshmallow.
Beim Gesichter aufmalen finde ich es angenehmer, wenn die Melts nicht zu flüssig sind – dadurch hat man mehr Kontrolle, wenn man mit dem Zahnstocher die Gesichter aufmalt.

Zutaten
(glutenfreie) Marshmallows
hellgrüne Candy Melts
schwarze Candy Melts

Zubereitung

1. Die Marshmallows auf die Cake Pop Stiele stecken.

2. Die grünen Candy Melts* schmelzen und die präparierten Marshmallows eintauchen. Überschüssige Glasur abtropfen lassen und die Marshmallows zum Trocknen aufstellen. Ich habe dafür die Stiele in einen Styropor-Block gepiekst.

 Tipp:  Solltet ihr die Candy Melts Masse zu dickflüssig finden, könnt ihr mit ein wenig Palmin nachhelfen. Dadurch wird die Glasur flüssiger und das Glasieren etwas einfacher.

3. Sobald die erste Glasur getrocknet ist, können die schwarzen Candy Melts geschmolzen werden. Mit einem Teelöffel einen kleinen Klecks auf der oberen Seite des Marshmallows platzieren und mit einem Zahnstocher verteilen. Für die Haarspitzen einfach vorsichtig die Melts über den Rand ziehen und mit dem Zahnstocher ggf. modellieren.

4. Nun fehlen nur noch die Gesichter der Frankensteins! Einen Zahnstocher in die schwarzen Candy Melts tauchen und nach und nach die Details aufmalen.

 Tipp:  Bei den schwarzen Melts empfiehlt es sich nicht, Palmin hinzuzugeben. Beim Modellieren der Haare und Aufmalen der Gesichter ist es hilfreich, wenn die Candy Melts nicht ganz so flüssig sind, weil man so mehr Kontrolle darüber hat, dass nichts verläuft.


*Affiliate Link

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.