Anzeige_ibi

Ich begrüße euch recht herzlich zu meiner Flohsamen Challenge!

Von Montag bis Donnerstag wird es sich auf meinem Blog um Flohsamen drehen.

FiberHusk - Flohsamenschalenpulver

Bestimmt hat der ein oder andere schon von Flohsamen gehört und weiß auch, dass die gemahlenen Schalen gut für die Verdauung sind.
Aber was haben Flohsamen jetzt mit glutenfreiem Essen zu tun? Und wie setzt man sie ein? Die Antworten findet ihr nachfolgend und die passenden Rezepte dazu im Laufe der nächsten Tage!

Flohsamen – Was ist das überhaupt?

Keine Sorge: Flohsamen haben nichts mit den gleichnamigen Tierchen zu tun und sind vollkommen vegan ;)
Die krautige Pflanze hört auf den Namen Plantago ovata und ist eine Art aus der Gattung der Wegeriche.

Flohsamen tauchen auch gerne unter anderen Namen auf, wie zum Beispiel Psyllium, bzw. die Flohsamenschalen unter Psyllium Husk, Fiber Husk, Husk Fibre oder ganz einfach Flohsamenschalenpulver.

Der Name kommt im Übrigen daher, dass die Samenkörner der Pflanze eine gewisse optische Ähnlichkeit mit Flöhen haben. Also angeblich. Finde ich zwar nicht, aber die Legende behauptet, der Name rühre daher ;)

Wie verwendet man Flohsamen und wofür?

Wie die Bezeichnung „Flohsamenschalen“ bereits erahnen lässt, sind es die Samenschalen der Plantago ovata, die zum Einsatz kommen, da sie als Quellmittel wirken. Was bedeutet das nun?
Die Samenschalen enthalten Schleimstoffe, die aufquellen, sobald sie mit Wasser in Berührung kommen. Aber warum ist das jetzt gut für unsere Verdauung?
Die Frage ist leicht zu beantworten: Durch das Aufquellen der Flohsamenschalen vergrößert sich das Volumen des Darminhalts und dadurch wird die Verdauung angeregt. Außerdem enthalten die Flohsamenschalen eine Art Öl, das es dem Darm erleichtert, seinen Inhalt zu transportieren.

Fernab der biologischen Details stellt sich nun natürlich die Frage:
Warum sind Flohsamenschalen hilfreich beim glutenfreien Backen?
Wie bereits vorhergehend erwähnt, quellen die Flohsamenschalen auf, wenn man sie in Wasser einweicht – lässt man Flohsamenschalenpulver in lauwarmem Wasser quellen, entsteht nach ca. 10 Minuten eine geleeartige Masse.

Flohsamenschalenpulver aufquellen lassen

Gibt man dieses kleine Helferlein nun zu seinem glutenfreien Teig hinzu, bewirkt der Quellstoff, dass die Feuchtigkeit besser im fertigen Teig gehalten werden kann. Das glutenfreie Brot/Brötchen oder auch der Kuchen wird dadurch weniger bröselig, saftiger und kann mit einer verbesserten Elastizität punkten, ohne gummiartig zu werden.

Das klingt im ersten Moment ein bisschen seltsam und zugegebenermaßen erinnern die aufgequollenen Flohsamenschalen auch eher an Froschlaich als an etwas Essbares, aber der Effekt hat mich tatsächlich positiv überrascht.
Mir ist es bislang nicht gelungen nach eigenen Rezepten glutenfreies Brot oder Brötchen zu backen, die von der Konsistenz zufriedenstellend gewesen wären. Mit der Zugabe der Flohsamenschalen hat es zum ersten Mal geklappt.
Und man muss auch nicht bei allen Rezepten die Flohsamenschalen aufquellen lassen. Manchmal reicht es auch schon, wenn man das Pulver einfach zum Teig hinzugibt.

Bevor mir Klagen kommen: Ich weiß, dass es einige Blogs gibt, die Rezepte anbieten, bei denen man gefühlte 10 glutenfreie Mehlsorten in einem bestimmten Verhältnis mischen soll, damit das Brot perfekt gelingt.
Wer das bereits macht oder ausprobieren möchte, kann dies selbstverständlich gerne tun! Mir ist das offen gestanden zuviel Aufwand (ich kann den Shitstorm an dieser Stelle quasi schon riechen) – für mich muss es in der Küche einfach von der Hand gehen und dazu gehört nicht, dass mein Vorratsschrank mit 10 Mehlsorten vollgepackt ist.

Wo bekomme ich Flohsamenschalenpulver?

Flohsamenschalenpulver bekommt man inzwischen in Bioläden, Reformhäusern oder aber auch in gut sortierten Drogeriemärkten, wie dm oder Müller.
Wer vor Ort kein Glück hat, kann das Pulver auch online bestellen.
Vielen lieben Dank an dieser Stelle an die Jungs und Mädels von fiber HUSK®, die mich auf die Idee mit der Flohsamen Challenge gebracht und mir das Flohsamenschalenpulver dafür zur Verfügung gestellt haben.

Ein Wort noch zum Preis:
Auf den ersten Blick schreckt der Preis für eine so vermeintlich kleine Packung ein wenig ab, auch wenn man als Intoleranter/Allergiker Kummer diesbezüglich gewohnt ist. Aber für die meisten Rezepte braucht man nur etwas zwischen einem Teelöffel und einem Esslöffel Flohsamenschalenpulver.
Mit einer Packung kommt man also ziemlich weit – auf die Backwaren heruntergerechnet ist der Kaufpreis dann gar nicht mehr so dramatisch.

Macht mit bei der Flohsamen Challenge!

Habt ihr auch schon mit Flohsamenschalenpulver gebacken? Oder verwendet ihr die Flohsamen anderweitig?
Zeigt mir auf Twitter, Instagram oder Facebook, was ihr damit kocht oder backt und verwendet den Hashtag #FlohsamenChallenge


*Das Flohsamenschalenpulver für die Challenge wurde von fiber HUSK® zur Verfügung gestellt.
Disclaimer_ibi

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.