NanaEis

Nana Eis mit Soja-Vanillejoghurt, Honig und Früchten
Foto: Laura Meyer

Auch wenn das Wetter im Moment nicht richtig mitspielt, was die sommerlichen Temperaturen angeht, möchte ich euch das kinderleichte Rezept für „Nana Eis“ vorstellen, denn:
Eis geht immer!

Vielleicht habt ihr schon von „Nana Eis“gehört oder aber ihr sitzt gerade da, runzelt die Stirn und sagt: Nanawas?!
Die Lösung des Rätsels ist ganz einfach! Nana Eis wird aus gefrorenen Bananen hergestellt und ist ratzfatz ohne Eismaschine zubereitet. Klingt komisch? Schmeckt aber toll!

Ich will Eis! Was muss ich tun?

Zutaten
reife Bananen
Puderzucker, Honig oder etwas anderes, womit ihr süßen wollt
1-2 EL (Soja) Joghurt
eure Wunschgeschmacksgeber: Kakao, Früchte, Schokosplits, …
einen Stabmixer mit ordentlich Power!

Die Vorbereitungszeit für leckeres Nana Eis beschränkt sich auf kaum mehr als 5 Minuten.
Ihr schnappt euch einfach ein paar reife Bananen (die sind schön süß), schält sie und schneidet sie in Scheiben. Ab in eine Tupperdose oder einen Gefrierbeutel und weg damit ins Eisfach. Jetzt heißt es 1-2 Stunden warten, bis die Scheiben wirklich bretthart gefroren sind.

NanaEis_prepare

 Tipp:  Bereitet die Bananen wirklich schon vor und schmeißt sie nicht komplett ins Gefrierfach. Ihr glaubt gar nicht, wie schwierig es ist, gefrorene Bananen zu schälen. Also…hab ich gehört. Und so ;)

Meine Bananen sind gefroren, was nun?

Die Zubereitung vom Nana Eis geht genauso einfach wie schnell.
Einfach die gefrorenen Bananenscheiben in ein hohes Gefäß geben, in dem ihr problemlos pürieren könnt.
Die restlichen Zutaten sind sehr variabel, denn es kommt nun ganz darauf an, wie süß ihr das Eis haben wollt und in welche Geschmacksrichtung es gehen soll.

Ich habe 2 Esslöffel Zucker hinzugegeben und 2 Esslöffel Sojajoghurt Vanille. Der Joghurt dient dazu, dass sich die Eismasse besser pürieren lässt. Wer das Endergebnis nicht ganz so cremig haben möchte, kann den Joghurt auch weglassen. Aber wer mag schon nicht-cremiges-Eis? ;)

 Tipp:  Mir ist es beim ersten Mal passiert, dass sich der Kristallzucker nicht gelöst hat (logisch). Also: Puderzucker zum Süßen verwenden! Oder etwas anderes, das ihr mögt. Honig zum Beispiel.

Jetzt haltet ihr einfach nur noch den Pürierstab in das Ganze und nach wenigen Minuten habt ihr tollstes Eis ohne Eismaschine! Nur noch ein bisschen Garnieren und drauf los schlemmen :)

NanaEis_Kakao

Nana Eis mit neutralem Sojajoghurt, Honig, Kakaopulver und Hershey’s Schokosoße*
Foto: Laura Meyer

Woher kommt Nana Eis eigentlich?

Ich habe mich gefragt, wer überhaupt auf die Idee gekommen ist, so wunderbar einfach Eis herzustellen. Ich meine, es ist perfekt: Bananen bekommt man jederzeit im Supermarkt um die Ecke und/oder kann reife Bananen restverwerten, bevor man sie wegwirft. Außerdem braucht man nicht viel Platz im Gefrierfach und keine Eismaschine. So einfach kann das sein, wenn man die richtige Idee hat.

Leider konnte ich trotz Abgrasen des Internets keinen Hinweis finden, wer das Nana Eis nun tatsächlich erfunden hat. Solltet ihr eine verlässliche Quelle auftun, lasst es mich wissen :)

*Affiliate-Link

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.