laktosefreie Lachsrolle; Foto: Laura Meyer

Heute habe ich ein superleckeres Rezept für euch, das kinderleicht nachzukochen ist:
laktosefreie Lachsrolle!

Klingt kompliziert und macht ordentlich was her, ist in Wahrheit aber ein Kinderspiel in der Küche.
Die Lachsrolle ist eine Art Pfannkuchen, der gefüllt und gerollt wird.
Die Zubereitung erfolgt ganz easy auf einem normalen Backblech.

Zutaten für den Teig
200 Gramm (Dinkel)Mehl
300 ml laktosefreie Milch
4 Eier
Zutaten für die Füllung
150 Gramm (laktosefreier) Schmand
175 Gramm (laktosefreier) Frischkäse
200 Gramm Räucherlachs
Salz, Pfeffer, Kräuter (Dill, Schnittlauch, Gartenkräuter)

Zubereitung

1. Für den Pfannkuchenteig rührt ihr einfach alle Zutaten zusammen. Ich habe anstatt der 4 Eier Ei-Ersatz verwendet.
Den Teig beiseite stellen und 20 Minuten ruhen lassen.

2. Währenddessen legt ihr ein Backblech mit Backpapier aus.
Da der Teig auf dem Blech ausgebacken wird, solltet ihr darauf achten, dass das Backpapier an allen Ecken etwas hochsteht, damit nichts daneben geht.
Dann einfach den Teig darauf geben und gleichmäßig verteilen.

3. Bei 180°C Umluft kommt das Blech nun für ca. 15 Minuten in den Ofen.

 Tipp:  Bei mir hat der Pfannkuchenteig beim Backen Blasen geworfen. Das könnt ihr einfach ignorieren, also nicht hineinpieksen oder andere wilde Experimente machen.

Lachsblech

laktosefreie Lachsrolle Foto: Laura Meyer

4. Nachdem ihr ihn aus dem Ofen geholt habt, muss er unbedingt völlig auskühlen. Ansonsten lässt er sich nicht gut vom Backpapier lösen und reißt. Bevor es an die Füllung geht, solltet ihr den abgekühlten Teig vom Backpapier lösen.

5. Für die Füllung wird der Schmand einfach mit dem Frischkäse vermischt. Mit Salz, Pfeffer und Gewürzen eurer Wahl würzen.
Ich mag keinen Dill, deswegen habe ich auf eine getrocknete „Gartenkräuter“ Mischung zurückgegriffen.
Ihr bestreicht den abgekühlten Pfannkuchenteig mit der Masse und verteilt den Räucherlachs darüber.

6. Dann wird das ganze zu einer festen Rolle gerollt.

Lachsrolle

laktosefreie Lachsrolle Foto: Laura Meyer

7. Jetzt einfach in Alufolie gewickelt über Nacht in den Kühlschrank packen und fertig ist die Lachsrolle!
Ihr könnt sie dann einfach mit einem scharfen Messer in kleine Scheiben schneiden und servieren.

Es ist wirklich easy peasy in der Zubereitung und lässt euch bei jeder Party wie einen Meisterkoch aussehen :D
Außerdem schmeckt es richtig lecker, was ja bekanntlich am Wichtigsten ist.
Viel Spaß beim Nachkochen!

Anzeige
Written by Laura

liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht.

Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.