– Anzeige –

Na? Wie ist das bei euch so? Fangt ihr bei dem tollen Wetter an, draußen Sport zu machen?
Inzwischen hat es endlich aufgehört zu schneien und teilweise hat man sogar das Gefühl, dass Petrus den Masterplan hat, den Frühling in diesem Jahr komplett zu überspringen.
In den letzten zwei Wochen lachte ziemlich oft die Sonne vom Himmel und das bei satten 20°C.

Wie geht es euch mit dem plötzlichen Frühlingsbeginn? Merkt ihr allergiebedingt etwas?
Ich hatte vor einigen Jahren noch ziemlich üblen Heuschnupfen, vor allen Dingen, wenn der Winter sich so schlagartig verabschiedete und dann alles auf einmal anfing zu blühen.
Das hat sich mit meinen Intoleranzen und Allergien auf Nahrungsmittel ziemlich stark verändert:
mit Heuschnupfen habe ich seitdem überhaupt keine Schwierigkeiten mehr.
Da stellt sich natürlich die Frage, ob es andersherum nicht „angenehmer“ gewesen wäre, also quasi lieber den Heuschnupfen behalten und dafür keine Allergien im Bereich Essen ;)
Aber man kann es sich bekanntlich ja nicht aussuchen.

Ganz viele Leute, die ich kenne, die auch mit Intoleranzen/Allergien zu tun haben, schwören darauf, dass ihnen Sport dabei hilft, sich deutlich besser zu fühlen.
Auch wenn ich in den letzten Monaten zum absoluten Sportmuffel mutiert bin, leuchtet mir ein, dass regelmäßige Bewegung und Training dem Körper gut tun.
Wir alle wissen, dass unser generelles Wohlbefinden das Verhalten unserer Allergien und Unverträglichkeiten beeinflusst. Klar, es hat wohl noch niemand eine Allergie/Intoleranz durch Sport in die Wüste geschickt, aber insgesamt ist ein stärkeres Immunsystem doch von Vorteil.

Nun stellt sich die Frage: Was für einen Sport soll ich treiben?
Beim Surfen im Netz habe ich bei zalando in der Kategorie Laufschuhe (hier: http://www.zalando.de/laufschuhe/ ) richtig tolle Schuhe gesehen, die mir quasi zurufen, dass sie unbedingt in meinem Warenkorb landen möchten. Ich bin ohnehin ein richtiger Fan von Turnschuhen und ob nun Laufschuhe oder Turnschuhe dran steht… Damit kann ich leben, selbst wenn ich sie nicht zum Sport trage.
Wenn ich die knallblauen Treter von Nike auf dem Banner sehe, die mit den pinken Schnürsenkeln, dann schreit sofort alles in mir: SPONTANKAUF!

AT_KW11_laufschuhe_neu

Bis sich dann mein Verstand langsam wieder einschaltet und mir einfällt, dass Laufen eigentlich gar nicht mein Ding ist.
Meine Knie machen herkömmlichen Laufsport zu einer reinen Qual und für den alltäglichen Gebrauch ist der stolze Preis solcher Sportschuhe nicht unbedingt ein Fürsprecher für den Kauf.
Für mich sind eher Sportarten wie Schwimmen oder Yoga auf der Beliebtheitsskala nach oben gerückt, sofern die Übungen nicht auf die Knie gehen.
Ich bin trotzdem ganz verliebt in das blaue Paar Schuhe. Verdammt.
Größe 39, falls mich jemand beschenken möchte.

Apropros Einkaufen:
Wie ist das eigentlich bei euch so, wenn ihr shoppen geht?
Gehört ihr zur Gattung der Online Shopper oder geht ihr noch ganz klassisch in den Laden nebenan?
Zieht ihr allein los, mit eurer besten Freundin oder nehmt ihr euren Liebsten mit?
Gerade kürzlich habe ich den Artikel „Der Mann und die Handtasche“ von Adriana Popescu gelesen und musste echt lachen. Meinen Freund schleife ich eher selten mit zum Shopping, denn auch wenn er über die Sendung „Shopping Queen“ lacht, befürchte ich, dass ihn Shoppingtouren mit seiner Freundin nur unnötig quälen ;) Wie ist das bei euch so?

Aber zurück zum Thema Sport.
Welche Sportarten bevorzugt ihr, jetzt wo es offensichtlich Sommer wird?
Seid ihr lieber draußen oder geht ihr ins Fitnessstudio?
Oder verzichtet ihr ganz auf sportliche Aktivitäten?
Schon allein, weil man ich, „schicke Schuhe kaufen“ liebe, würde es sich ja lohnen, ein bisschen nach draußen zu gehen ;)
Mein fester Vorsatz lautet, im Sommer wieder regelmäßig schwimmen zu gehen und vielleicht auch wieder intensiver mit Yoga anzufangen. Der Sportmuffel soll sich in Zukunft wieder dezent im Hintergrund halten und Platz machen für mein sportlicheres ich. Ich gebe mein Bestes.

Erzählt mal, wie das bei euch so läuft.
Couchpotato versus Sportskanone!
Ich bin gespannt!

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.