Tamtaram!

Da Facebook seit einiger Zeit ziemlich mit den ganzen Interessenlisten und Umstellungen nervt, folge ich mittlerweile allen Lieblingsblogs per RSS-Feed.
Gott sei Dank, denn sonst hätte ich das Rezept für Mousse au Chocolat bei reinetopfsache.de überhaupt nicht gesehen.

Gestern war so ein Tag, an dem gar nichts kreatives aus meinem Kopf kommen wollte.
Was macht man an solchen Tagen?
Genau! Was leckeres aus Schokolade.
Zum Originalrezept „Mousse au Chocolat mit Granatapfel“ geht es ☆ HIER ☆.
Ich habe es ein wenig abgewandelt, da wir keinen Granatapfel daheim hatten. Aus der Weihnachtsbäckerei sind noch ein paar Vanillekipferl übrig, die habe ich kurzerhand als Topping verwendet.

Zutaten
Für 2 Zuckerschnuten

☆ 100 g Schokolade – Zartbitter
☆ 1 TL Butter
☆ 150 g Sahne
☆ selbstgemachte Vanillekipferl für das Topping

Wie gewohnt, habe ich zum einen laktosefreie Sahne verwendet, zum anderen laktosefreie Butter und die Zartbitterschokolade entspricht zum Glück ohnehin dem intoleranten Gaumen ;)

1. Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen
2. Sahne steif schlagen
3. Die flüssige Schokolade unter die Sahne rühren
4. Vanillekipferl dekorativ obendrauf bröseln

Wenn ihr die Mousse ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank parkt, wird sie etwas fester.
Solltet ihr es eilig mit dem Servieren haben, kann man sie selbstverständlich auch sofort vernichten essen.

Seht ihr?
Superlecker muss nicht immer kompliziert sein :)



Das Rezept für die selbstgemachten Vanillekipferl folgt die Tage!

Schokoschnutengrüße
Eure

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.