Ihr erinnert euch sicher noch an den „Bei Lidl nachgefragt“ Post und meine E-Mail an Lidl, um wegen der FairTrade Schokoladen mal nachzufragen.

Ich habe heute tatsächlich eine Antwort bekommen:

Von: EK_KMK@lidl.com
Betreff: Referenz #27XXX: Ihr Anliegen vom 02.10.2012
Datum: 11. Oktober 2012 12:53:37 MESZ
An: info@ich-bin-intolerant.de

Vorgangsnummer: 27XXX

Ihr Anliegen vom 02.10.2012 – „Fin Carré und Bellarom“

Sehr geehrte Frau C.,

vielen Dank für Ihre Anfrage sowie für das ausgesprochene Lob.

Zunächst dürfen wir Sie informieren, dass Lidl sich als Wegbereiter einsetzte, um Schokoladen aus nachhaltigem Kakao herzustellen. Wir freuen uns darüber, dass weitere Unternehmen unserem Schritt gefolgt sind und auf weitere, die noch folgen werden.

Lidl steht zu seiner Zusicherung, die zusätzlichen Kosten für Nachhaltigkeit nicht an seine Kunden weiterzugeben. Im Gegensatz zu einigen Schokoladen, die in verschiedenen Ländern Europas statt mit Kakaobutter mit unterschiedlichen anderen Pflanzenfetten vollständig oder teilweise hergestellt werden, geht Lidl nicht diesen Weg. Obwohl Kakaobutter teurer ist, verwenden wir diese Zutat, da es sich um einen hochwertigen natürlichen Bestandteil des Kakaos handelt. Darüberhinaus ermöglichen es uns schlanke Produktionswege, hochwertige Qualität zu günstigen Preise zu verkaufen.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen geholfen zu haben und würden uns freuen, Sie auch weiterhin als zufriedene Kundin in unseren Filialen begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Marina Z.

Telefon: 0800-4353361

Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG – Kundenservice, Rötelstraße 30, 74166 Neckarsulm
Sitz: Neckarsulm, Registergericht Stuttgart HRA 103756

Ahm.
Entweder täusche ich mich oder die Antwort zielt geschickt an meiner Frage vorbei.
Ich fragte ausdrücklich danach, wie die günstigen Verbraucherpreise zu Stande kommen – der einzige Hinweis in dieser Richtung sind die „schlanken Produktionswege“.
Der Rest der Antwort sagt nur aus, dass Lidl ein Initiator dieses Konzeptes war und dass hochwertige Inhaltsstoffe zur Produktion der Schokoladen verwendet werden.
Wie der Preis nun realisiert werden kann, ob Lidl daran etwas verdient oder draufzahlt oder die Kakaobauern mit einer Schale Reis am Tag bezahlt – man weiß es nicht.
Schade.

Liebe Grüße
Eure

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.