Selbst ich, als eingeschworene Zuckerschnute, hab‘ ab und zu ganz gern was salziges zum Knabbern.
Wer schon einmal nach gluten-/weizenfreien Chips Ausschau gehalten hat, weiß
im Normalfall kann man nur auf die gesalzenen Versionen zurückgreifen, weil in den leckeren „Flavours“ überall Zeug reingepanscht wird, das Intolerante/Allergiker nicht vertragen.

Die meisten Hersteller haben mittlerweile „nur“ gesalzene Chips und Nachos im Sortiment und tatsächlich in den meisten Fällen auch gluten-/weizen und laktosefrei.
Allerdings bin ich bei uns im tegut auf eine echt preiswerte Variante gestoßen, in Form von einer Eigenmarke.
Hergestellt wird das Ganze für tegut, laut Verpackung, in Belgien.



Die Zutatenliste liest sich, wie bei den meisten gesalzenen Nachos:

Zutaten:
Maismehl (79%), ungehärtetes Palmöl, Tafelsalz (1%).



Geschmacklich sind die Teile echt lecker und das Preis-Leistungsverhältnis ist ein absoluter Knaller.
Bei uns im Ort habe ich für eine Tüte 99 Cent (!) gezahlt, bei einem Inhalt von 200 Gramm. War auch nicht als Aktionspreis gekennzeichnet, ich werde das nächste Mal schauen, ob der Preis dauerhaft so günstig ist.
Da können Konkurrenten wie Chio nicht mithalten.

Stellt man die Tortilla Chips zusammen mit Käse-Dip oder Salsa Soße auf den Tisch, muss man sich beeilen, um was abzubekommen ;)

Knusprige Grüße
Laura :)

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.