Ich bin zwar kein riesen Joghurt-Fan (nie gewesen), aber ab und zu habe selbst ich Lust auf was „kleines“ zu Essen.
Neulich entdeckt: Provamel Bio Soja Joghurt mit „Müsli Einlage“.

Gibt’s sogar in drei unterschiedlichen Sorten – natur, Pflaume und Orange-Banane.
Ich habe mich an Orange-Banane herangewagt :D


Vorab kann ich schonmal sagen: Ich war sehr positiv überrascht.
Aber hier mal ein paar Detail-Infos:


Inhaltsstoffe:

– Wasser
– geschälte Sojabohnen* (7,5%)
– Orangensaft* aus Saftkonzentrat (4,8%)
– roher Rohrzucker*
– Tapiokasirup*
– Inulin*
– Frucht (Banane* (1,9%))
– Stabilisator (Pektin)
– Leinsamen* (0,3%)
– Buchweizen* (0,3%)
– Maisflocken* (0,2%)
– Tapiokastärke*
– Apfelsaft* aus Saftkonzentrat
– Riesenkürbissaft* aus Saftkonzentrat
– Meersalz
– natürliches Aroma
– Limonensaft* aus Saftkonzentrat
– Säureregulator (Citronensäure)
– Bifidobacterium
– Joghurtkulturen (str. thermophilus, L. bulgaricus)
* = aus kontrolliert biologischem Anbau

Viele von euch haben bestimmt schon den ein oder anderen Sojajoghurt probiert und ich denke, jeder kann bestätigen, dass viele dieser Produkte nicht wirklich nach Joghurt schmecken und die Konsistenz oft zu wünschen übrig lässt.
Natürlich: Es ist Soja – keine Milch. Wie kann/soll das also nach Joghurt schmecken?

Diese Frage hat Provamel imho mehr als zufriedenstellend beantwortet, denn diese Joghurtalternative liegt geschmacklich schon sehr nah am KuhOriginal.
Wer im Joghurt gerne ein bisschen was zu beißen hat, ist mit den Cerealien im Becher gut bedient, wobei ich sogar finde, dass ein bisschen mehr davon rein könnte.

Ansonsten kann ich kaum meckern, am Geschmack und auch an der Konsistenz gibt’s nix auszusetzen.
Die Portionen sind mit 125 Gramm pro Becher fein, Ernährungsbewusste Leute finden vielleicht, dass zuviel Zucker enthalten sein könnte (6,8 Gramm auf 100 Gramm Joghurt). Ist aber unter anderem Geschmackssache, ich zum Beispiel mag gerne süß.

Was mir generell bei vielen Herstellern nicht gefällt ist, dass man die Joghurts nur im 4er Pack kaufen kann. Gerade bei Sachen, die man erstmal ausprobieren will, kann das garstig enden, wenn einem die Sorte nicht schmeckt. Und leider stehen die wichtigen Informationen auf der Umverpackung des 4er Packs, die man meistens wegwirft, wenn man den ersten Joghurt aufmacht.
Das ist dann doch eher unpraktisch, vor allem, wenn man später nochmal „eben was nachschauen“ will.

Alles in allem aber einer der besten Sojajoghurts mit Fruchtgeschmack, den ich finden konnte.
Gudn!
gnihi

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.