Auch wenn ich mittlerweile ein großer Fan von „selber machen“ bin:
So ab und zu hat man einfach mal Lust auf die gute, alte Tiefkühlpizza (alt nicht im Sinne von alt, schon klar :P).
Kommt ja auch hin und wieder mal vor, dass man keine Zeit findet, selbst einen Teig anzusetzen.

Es gibt aus dem Hause Schär mittlerweile eine recht breite Produktpalette an glutenfreien Sachen, unter anderem auch Tiefkühl Pizza. Leider ist die Pizza „nur“ gluten- und nicht laktosefrei.

Ich habe mich der Pizza „Bella Italia – Salami“ angenommen und diese zusätzlich mit eigenem Käse und Champignons belegt. Mittlerweile ist die Standardmenge des Belags zwar in Ordnung (kann mich erinnern, als das Produkt ganz neu war, war sehr wenig auf dem Teig), aber wer gern ein bisschen mehr mag, kann wunderbar selbst variieren.

Zutaten:
Wasser, Mozzarella Käse, Reismehl, pürierte Tomaten, Salami 8% (Schweinefleisch,
Salz, Gewürze, natürliches Aroma, Dextrose, Saccharose, Antioxidans: Natriumascorbat,
Konservierungsmittel: Natriumnitrit), Kartoffelstärke, Sonnenblumenöl,
Ballaststoffe, Hefe, Kartoffelflocken, Zucker, Sojaprotein, Salz, Verdickungsmittel: E-464
und Johannisbrotkernmehl, Emulgator: E-471, Oregano.

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.