Heute war großer Erdbeermarmelade kochen Tag.
Man glaubt gar nicht, wie einfach und lecker das ist :D

Zutaten
5 Kilogramm Erdbeeren (frisch vom Feld nomnomnom)
4 Päckchen Gelierzucker

Die Erdbeeren einfach kleinschnippeln und in einen großen Topf zum Einkochen geben.

Auf 1000 g Erdbeeren kommen 500 g Gelierzucker, also auch ganz einfach zu handlen :)
Beides zusammen im Topf auf hoher Hitze einkochen lassen. Aufpassen, dass nix anbrennt.

Dann mit dem Pürierstab schön durchmixen, wer mag, kann natürlich auch ein paar leckere Erdbeerstückchen übrig lassen :)
Danach schaumig aufkochen lassen, laut Packung vom Gelierzucker bei 1000 g Erdbeeren 3 Minuten. Kurz vor dem Runternehmen vom Herd noch einen Spritzer Zitrone in die Marmelade geben – ist angeblich gut für den Erhalt der Farbe.

Hat man das alles ohne Anbrennen geschafft, kann es daran gehen, die Marmelade in Gläser zu füllen. Klar: Die Marmelade ist schweineheiß. Woran man auch auf jeden Fall denken sollte ist, dass die Marmeladengläser ebenfalls heiß werden xD

So!
Deckel drauf und fertig ist der Marmeladenvorrat!

Kleiner Tipp:
Die Marmelade zum Auskühlen auf den Deckel stellen.
So kann keine zusätzliche Luft mehr ins Glas gelangen (trotz Deckel) und die Luft, die bereits im Glas ist, ist von der heißen Marmelade eingeschlossen. Damit ist das Marmeladenglas „dicht“ verschlossen und die erhitzte Luft im Innenraum wird steril.

Man kann zu den Erdbeeren natürlich auch noch andere Zutaten geben – ganz nach Geschmack.
Eine Fuhre habe ich mit einer Vanilleschote aufgekocht.
Bei zwei Gläser habe ich am Ende weiße Schokolade untergerührt.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

Anzeige
Written by Laura
liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht. Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.