Chips, jeder liebt Chips!

Es gibt von funnyfrisch verschiedene Sorten, aber ungarisch mit Paprika Gewürz kennt wahrscheinlich jeder. Der Klassiker unter den Chips.
Vor Kurzem habe ich diese Sorte probiert, da auf der Rückseite groß laktose- und glutenfrei stehtAber sind die funnyfrisch ungarisch glutenfrei?

Recht schnell nach dem Verzehr ist mir schlecht geworden, aber richtig schön mit dem Verlangen nach einem Eimer.
Da das wirklich unmittelbar nach den Chips war, habe ich die Inhaltsstoffe nochmal genau durchgeschaut und folgendes gefunden: Hefeextrakt (enthält Gerste)

funnyfrisch ungarisch glutenfrei

funnyfrisch ungarisch glutenfrei
Foto: Laura Meyer

Nun ist das Produkt als glutenfrei gekennzeichnet, was mich verwirrt hat, da ich mich mit dem Thema noch nicht ganz so gut auskenne.

Bei funnyfrisch nachgefragt

Die Nachfrage beim Hersteller brachte folgende Antwort:

„vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse an unseren Produkten.

Einige unserer Produkte, wie z.B. chipsfrisch ungarisch, sind glutenfrei.
Daher darf das lizensierte „Glutenfrei-Logo“ der DZG auf der Verpackung
eingesetzt werden.
Der Glutenanteil im Endprodukt liegt weit unter 20 ppm, was nach Codex
Alimentarius als glutenfrei gilt. Dies ist auch in Rücksprache mit der DZG.
Durch regelmäßige Analysen wird bestätigt, dass bei den Produkten kein
Gluten mehr nachweisbar ist. Daher dürfen wir das durchgestrichene
Ährenzeichen der DZG nutzen. Dennoch müssen wir gemäß der
Lebensmittelkennzeichungsverordnung Gerste und Weizen in der Zutatenliste
nennen.

Wir hoffen Ihnen mit dieser Angabe geholfen zu haben und wünschen auch in
Zukunft viel Knabberspaß und alles Gute!“

Also sind die Chips funnyfrisch ungarisch glutenfrei

Okay. Das heißt also, wenn der Wert unter diesen 20ppm (ich habe nachgelesen, das bedeutet 20mg/kg) liegt, darf ein Produkt als glutenfrei gekennzeichnet werden.

Warum mir davon schlecht geworden ist, bleibt dann also wohl ein ungelöstes Rätsel. Möglicherweise auch einfach die Aromen, Extrakte, Weiß-der-Geier.
Alle, die immer noch unsicher sind, können auch auf der Webseite von funnyfrisch nochmal in die Zutatenliste und die Infos zum Produkt schauen.

 

 

Anzeige
Written by Laura

liebt es in der Küche herumzuwurschteln, ganz besonders wenn es ums Backen geht.

Glutenfrei seit Januar 2014, laktose- und weizenfrei seit September 2010.